Meine Merkliste

Europäische Kommission

Europäische Kommission

Die E. K. (Sitz: Brüssel) ist ein überstaatliches Organ der EU (Interner Link: Europäische Union (EU)). Ihre Aufgabe ist es, a) als europäische Interner Link: Exekutive die Gemeinschaftspolitik durchzuführen bzw. die Bestimmungen der europäischen Verträge umzusetzen und zu überwachen, b) Vorschläge zur Entwicklung der Gemeinschaftspolitik zu unterbreiten und c) den Haushaltsplan (Interner Link: Haushalt) auszuführen.

Jeder Mitgliedsstaat entsendet ein Mitglied in die E. K. Diese besteht daher aus 28 Mitgliedern (26 Kommissare, ein Präsident), die von den Interner Link: Regierungen der EU-Staaten vorgeschlagen und nach Zustimmung des Europäischen Rats (Interner Link: Europäischer Rat) und des EP (Interner Link: Europäisches Parlament (EP)) für fünf Jahre ernannt werden.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Migrationspolitik – Monatsrückblick

Migrationspolitik – Juli 2021

Afghanistans Regierung ruft europäische Staaten auf, Abschiebungen zu stoppen. Deutschland hat seit September 2020 keine aus Seenot geretteten Schutzsuchenden aufgenommen. Der Rückblick auf…

Hintergrund aktuell

Vor 70 Jahren: EGKS-Vertrag

Vor 70 Jahren wurde der Vertrag über die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS, auch: Montanunion) unterzeichnet. Sie ging auf eine Initiative des französischen Außenministers Robert…

Aus Politik und Zeitgeschichte

Mehr Chinakompetenz für eine strategische Chinapolitik

Das Verständnis von "China", seinen Akteuren, ihrem Handeln und ihren Ideen, braucht eine breite gesellschaftliche Basis in Deutschland und in Europa. Die Bildung von Chinakompetenz – und…