Meine Merkliste

Mindestlohn

Mindestlohn

Mit dem M. wird der rechtlich niedrigste Lohnsatz festgelegt, der mindestens für (unselbstständige) Interner Link: Arbeit bezahlt werden muss. Die Höhe des M. wird in DEU von der M.-Kommission der Interner Link: Bundesregierung festgelegt. Er beträgt z Zt. (2020) 9,35 € pro Stunde Arbeitszeit.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Mindestlöhne

Seit 2015 gilt in Deutschland ein allgemeiner gesetzlicher Mindestlohn mit einem Startbetrag von 8,50 Euro in der Stunde. Dieser Satz ist seitdem mehrfach angehoben worden und liegt im Jahr 2020 bei…

Hintergrund aktuell

Der Mindestlohn ist Realität

Am 1. Januar 2015 ist das Mindestlohngesetz in Kraft getreten. Über die Höhe des Stundensatzes, der mindestens gezahlt werden muss, entscheidet eine von Arbeitnehmern und Arbeitgebern besetzte…

Arbeitsmarktpolitik

Lohnpolitik in Deutschland und Europa

Lohnpolitik soll die Höhe, Struktur und Entwicklung der Arbeitseinkommen von unselbstständig Beschäftigten beeinflussen. Die wichtigsten Akteure sind die Arbeitgeberverbände, die Gewerkschaften…

Schriftenreihe
4,50 €

Geschichte der Sklaverei

4,50 €

In welchen historischen Kontexten wurden Menschen auf welche Weise versklavt? Andreas Eckert zeigt die Geschichte der Institution auf, die wie keine andere für Ungerechtigkeit und Ausbeutung steht.

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Rente

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Wie kann in einer alternden Gesellschaft eine umlagefinanzierte Alterssicherung nachhaltig aufgestellt werden, die einen angemessenen Lebensunterhalt im Alter gewährleistet?

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Lange Wege der Deutschen Einheit

Ostdeutsche Lebenswirklichkeiten zu Zeiten der DDR

Die Lebenswirklichkeit vieler Ostdeutscher unterschied sich deutlich von der der Westdeutschen. Die Gesundheitsvorsorge war anders aufgestellt, die Kapitalbildung wurde vonseiten des Staats massiv…