Meine Merkliste Geteilte Merkliste

UNHCR

UNHCR

[engl.: United Nations High Commissioner for Refugees, UNHCR] Der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen ist eine 1950 von den Vereinten Nationen (Interner Link: Vereinte Nationen (UN)) gegründete Einrichtung, die sich für den Schutz von Interner Link: Flüchtlingen auf politischer Ebene einsetzt sowie humanitäre Hilfe in Krisengebieten leistet. In zahlreichen Regionen, die von Interner Link: Krieg und Interner Link: Bürgerkrieg betroffen sind, versorgt das UNHCR mit seinen Hilfsprogrammen Flüchtlinge mit Nahrung, Wasser und Unterkunft sowie medizinisch; es kooperiert dafür u. a. mit NGOs (Interner Link: Non-Governmental Organization (NGO)). Die UN Refugee Agency (Sitz in Genf) ist dem Hohen Flüchtlingskommissar unterstellt. Das UNHCR wurde 1954 u. 1981 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Hintergrund aktuell

Weltflüchtlingstag 2022

Der 20. Juni ist Weltflüchtlingstag und soll auf die sich zuspitzende Lage aufmerksam machen. Weltweit hat sich die Zahl der Geflüchteten in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt.

Dossier

Kurzdossier Staatenlosigkeit

Jeder Mensch hat das Recht auf eine Staatsangehörigkeit. Dennoch gibt es weltweit Millionen Menschen, denen dieses Recht verwehrt wird – darunter viele Geflüchtete. Das Dossier fragt nach den…

Hintergrund aktuell

Weltflüchtlingstag 2021

Im Jahr 2020 waren weltweit 82,4 Millionen Menschen auf der Flucht. Die Mehrheit davon wurde innerhalb ihres Heimatlandes vertrieben.

Hintergrund aktuell

Vereinte Nationen: 75 Jahre Streben nach Weltfrieden

Am 24. Oktober 1945 trat die Charta der Vereinten Nationen in Kraft. Mit ihr sollte nach dem Scheitern des Völkerbundes ein Bündnis geschaffen werden, das Kriege verhindert und Kooperation…