Meine Merkliste Geteilte Merkliste

M 01.05 Musterauswertung

Partizipation vor Ort Didaktische Konzeption Sachanalyse "Bist du dabei?" – Eigene Befragung (B1) M 01.01 Rapsong "mitWirkung!" M 01.02 Musterfragebogen M 01.03 Auswertung der Daten mit GrafStat M 01.04 Auswertung offener Fragen M 01.05 Musterauswertung M 01.06 Arbeitsblatt zur Datenauswertung M 01.07 Vergleichsdaten der Bertelsmann Stiftung M 01.08 Definiton von "Partizipation" M 01.09 Jugendliche berichten über ihr Engagement M 01.10 Warum sich Partizipation lohnt Kinderrechte für uns! (B2) M 02.01 Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen M 02.02 Der Bedürfnis-Bazar M 02.03 Was sind Kinderrechte? M 02.04 Entwicklung der Kinderrechte M 02.05 Kinderrechte kurz und knapp M 02.06 Fallbeispiele zur Verletzung von Kinderrechten M 02.07 Grundversorgung von Kindern und Jugendlichen M 02.08 Index der Entbehrungen von Kindern M 02.09 Einstellungen Jugendlicher M 02.10 Das Recht gehört zu werden M 02.11 Kreuzworträtsel Info 02.01 Lösung zu M 02.03 und M 02.04 Info 02.02 Begriffe zu M 02.10 Info 02.03 Lösung zu M 02.10 Info 02.04 Kinderinteressenvertretungen Info 02.05 Lösung zu M 02.11 Mitmachen! Aber wie? (B3) M 03.01 Beauftragten-Modelle M 03.02 Direkt gewählte Vertretungen M 03.03 Medienorientierte Beteiligung M 03.04 Offene Formen M 03.05 Projektbezogene Form M 03.06 Übersicht Beteiligungsformen Info 03.01 Lösungsskizze Info 03.02 Gemeindeordnungen Info 03.03 Beteiligungsformen Aktion vor Ort (B4) M 04.01 Themenfindung M 04.02 Zeitplan für das Projekt M 04.03 Placemat zur Projektplanung M 04.04 Projektdetails M 04.05 Gruppen- und Aufgabenverteilung M 04.06 Gruppenplanung im Detail M 04.07 Projektwochenplan M 04.08 Reflexionsbogen M 04.09 Zielscheibe zur Evaluation Info 04.01 Ausgangslagen Info 04.02 Projektplanung und -durchführung Info 04.03 Projektideen Info 04.04 Stadtteilerkundung Info 04.05 Projektphasen Info 04.06 Gruppen- und Aufgabenverteilung Methoden Arbeitsergebnisse präsentieren Bedürfnis-Bazar Fotostory erstellen Internetrecherche Kugellagermethode Lückenfüller Museumsgang Partnertandem Placemat Regelplakat erstellen Stummes Schreibgespräch Think-Pair-Share Zielscheibe zur Evaluation Literaturtipps Redaktion

M 01.05 Musterauswertung

/ 1 Minute zu lesen

Diagramm zur Musterauswertung (© Team FmG)

Interpretation der Daten



Dem Tabellendiagramm kann man entnehmen, dass ein Viertel (25%) der befragten Jugendlichen nie in ihrem Wohnort oder der näheren Umgebung mitwirken. Ein Drittel der Befragten (34%) beteiligt sich selten und wiederum ein Viertel (26%) manchmal. Lediglich 12% der Befragten geben an, dass sie oft in Ihrer Kommune (oder im näheren Umfeld der Kommune) mitwirken, und nur 2% der Befragten beteiligen sich immer bzw. durchgängig in ihrer Gemeinde oder Umgebung. Ein Prozent der Befragten machte keine Angaben zu dieser Frage.

Die Hälfte der befragten Jugendlichen beteiligen sich selten (Median =2), im arithmetischen Mittel ist eine leichte Tendenz zu „manchmal“ (arithmetisches Mittel =2,3). Insgesamt ist die Abweichung eher gering (Standardabweichung = 1,04; Abweichung = 0,87) Es kann festgehalten werden, dass die befragten Jugendlichen überwiegend nicht an ihrem Wohnort oder der näheren Umgebung mitwirken.

Eine gestaltete PDF der Musterauswertung kann Interner Link: hier heruntergeladen werden.

Fussnoten