Meine Merkliste

Matilda und Breda Kalef - Drei Versprechen

Matilda und Breda Kalef - Drei Versprechen

von: Centropa

Matilda und Breda Kalef wurden in Belgrad geboren und fanden während des Krieges Zuflucht in einem katholischen Kloster. Pater Tumpej, der sie damals versteckte, ist in Yad Vashem als "Gerechter unter den Völkern" geehrt.

Inhalt

Der Film über die Schwestern Matilda und Breda Kalef entstand im Rahmen des Projekts "The Library of Rescued Memories" - die Bibliothek der geretteten Erinnerungen - der Wiener Organisation CENTROPA. In diesem Oral-History-Projekt werden Lebensgeschichten europäischer Juden dokumentiert sowie deren Familienfotos archiviert. Aus manchen dieser Geschichten und Bilder werden Filme entwickelt, die mit Hilfe von animierten Fotos und Karten sowie autobiographischen Erzählungen die Lebenswege europäischer Juden nachzeichnen. In diesem Film erzählen die beiden Schwestern Matilda und Breda aus ihrem Leben. Beide wurden in Belgrad geboren und fanden während des Krieges Zuflucht in einem katholischen Kloster. Pater Tumpej, der sie damals versteckte, ist in Yad Vashem als "Gerechter unter den Völkern" geehrt.

Mehr Informationen

  • Kamera: Wolfgang Els

  • Schnitt: Wolfgang Els

  • Drehbuch: Edward Serotta

  • Sprecher: Nebojsa Ljubisic, Seka Sablic, Durdija Cvetic

  • Musik: Stefan Sablic

  • Sound: Wolfgang Els

  • Interview: Rachel Chanin

  • Projektleitung: Jugoslav Rakita

  • Produktion: 2011

  • Spieldauer: 19 Min.

  • hrsg. von: Centropa

Lizenzhinweise

© 2011 Bundeszentrale für politische Bildung und Centropa