Meine Merkliste

MÜNCHEN XXL: Geschichten von Armut und Reichtum

MÜNCHEN XXL: Geschichten von Armut und Reichtum Ein Trickfilmprojekt der Grundschule an der Herrnstraße

von: Grundschule an der Herrnstraße München; JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

27 Schüler/innen der 4. Klasse haben gemeinsam mit dem JFF fünf Trickfilme erarbeitet, die aus verschiedenen Blickwinkeln das Thema Reichtum und Armut beleuchten.

Inhalt

Unter dem Obertitel "Geschichten von Armut und Reichtum" haben 27 Viertklässler der Münchner Grundschule an der Herrnstraße einen 10-minütigen Trickfilm zum Thema erstellt. In fünf Kleingruppen wurden bei Projekttagen kurze Geschichten zum Thema "reich" erfunden. Die Kinder haben die Drehbücher zu den Trickfilmen erstellt, die Zeichnungen für die Filmaufnahmen angefertigt und die Geschichten anschließend nachvertont.

Das Projekt war Teil von "MÜNCHEN XXL. Ein interdisziplinäres Schulprojekt zu Wert und Werten" (gefördert von der PwC-Stiftung), das im Rahmen des 10. Festivals Politik im Freien Theater im Herbst 2018 in München stattfand.

Mehr Informationen

  • Projektleitung Schule: Waltraud Lang

  • Künstlerische Leitung & Schnitt: Günther Anfang, Daniel Aberl, Carolin Oefele, Daniel Schöning & Elisa Taupert (JFF)

  • Produktion: 10.2018

  • Spieldauer: 11 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

© 2018 Bundeszentrale für politische Bildung; Münchner Kammerspiele