Meine Merkliste

Krieg gegen die Ukraine - Was treibt Putin?

Krieg gegen die Ukraine - Was treibt Putin? 53. Politikstunde vom 8.3.2022

von: Bundeszentrale für politische Bildung

In dieser Politikstunde gingen wir gemeinsam mit dem Osteuropaexperten Prof. Dr. Hans-Henning Schröder der Frage nach, was Putin und die russischen Eliten antreibt, diesen Krieg gegen die Ukraine zu beginnen und so brutal zu führen, welche Aussicht auf Erfolg diese Strategie hat und welchen Zuspruch dieser Krieg in der russischen Bevölkerung hat.

Inhalt

„Putin hat 2 Varianten für die Ukraine. Erstens: wir kapitulieren, wir geben auf, wir werden „sein" Volk. Zweitens: Putin wird uns vernichten! Ich bin mit beiden nicht einverstanden." Diese düstere Prognose am Vorabend des russichen Krieges in der Ukraine des ukrainischen Schriftstellers Juri Andruchowytsch (am Montag, 21.2.2022) auf einer virtuellen Veranstaltung der bpb sollte sich schneller bewahrheiten, als so mancher der rund 100 Zuschauer im Livestream damals dachte.

Inzwischen beginnt die zweite Woche des Angriffskrieges auf die Ukraine und es wird immer klarer, dass es Putins Ziel ist, „das europäisch ausgerichtete, demokratisch angehauchte System in der Ukraine zu vernichten, den politischen Prozess in der Ukraine zu kontrollieren und sicherstellen, dass die Ukraine wie Belarus und Kasachstan in der russischen Einflusssphäre bleibt." (Hans-Henning Schröder im Spiegel) In der 53. Politikstunde gehen wir gemeinsam mit dem Osteuropaexperten Prof. Dr. Hans-Henning Schröder der Frage nach, was Putin und die russischen Eliten antreibt, diesen Krieg gegen die Ukraine zu beginnen und so brutal zu führen, welche Aussicht auf Erfolg diese Strategie hat und welchen Zuspruch dieser Krieg in der russischen Bevölkerung hat. Dabei soll der Versuch unternommen werden, Putins Weltbild, seine Ideologie, seinen Traum von einem „russländischen Imperium" näher zu beleuchten, zentrale Begriffe seines Denkens zu beschreiben und erklären. Aber auch sein Bild der Ukraine und des Westens und der Nato soll näher zu beleuchten werden.

Der heutige Gastlehrer der Politikstunde ist Prof. Dr. Hans-Henning Schröder. Er ist Osteuropa-Wissenschaftler und verfolgt seit Jahrzehnten den Wandel der sowjetischen und russischen Außen- und Sicherheitspolitik. Er lehrte Politik an der Freien Universität Berlin mit Schwerpunkt Eliten im postsowjetischen Zeitalter. Schröder ist Mitherausgeber der auch bei der bpb erscheinenden »Russland-Analysen« und hat sich in seiner gesamten beruflichen Laufbahn immer wieder für die Nachwuchsausbildung der Osteuropawissenschaften in Deutschland eingesetzt.

Mehr Informationen

  • Produktion: 08.03.2022

  • Spieldauer: 49 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 4.0 - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International" veröffentlicht. Autor/-in: Bundeszentrale für politische Bildung für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 und des/der Autors/-in teilen.