Erbvertrag

Neben dem Testament eine weitere Verfügung von Todes wegen. Es gibt viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede zum Testament. Während das Testament ein einseitiges Rechtsgeschäft des Erblassers zur Realisierung seines Willens ist, ist der E., wie der Name schon sagt, ein Vertrag. Dieser kann nur beim Notar geschlossen werden (§ 2276 BGB) und bindende Wirkung gegenüber dem Erblasser haben.

Siehe auch:
Testament
Verfügung von Todes wegen
Rechtsgeschäft
Erblasser
Vertrag
Notar

Quelle: Das Rechtslexikon. Begriffe, Grundlagen, Zusammenhänge. Lennart Alexy / Andreas Fisahn / Susanne Hähnchen / Tobias Mushoff / Uwe Trepte. Verlag J.H.W. Dietz Nachf. , Bonn, 1. Auflage, September 2019. Lizenzausgabe: Bundeszentrale für politische Bildung.



Lexika-Suche