Meine Merkliste

APuZ-Edition: Oben - Mitte - Unten

APuZ-Edition: Oben - Mitte - Unten Zur Vermessung der Gesellschaft

Produktvorschau

Allgemeine Informationen

Inhaltsbeschreibung

Wer gehört zu den Eliten und zu den Reichen im Land, wer bildet die gesellschaftliche Mitte, wer ist von Armut und Ausgrenzung betroffen? Wie hat sich soziale Ungleichheit entwickelt? Versuche, die Gesellschaft in dieser Hinsicht zu »vermessen«, können auf verschiedene Ansätze und Definitionen zurückgreifen. Die Struktur dieses Bandes folgt zunächst einem einfachen Schichtmodell, eben jenem von »Oben – Mitte – Unten«. Die versammelten Beiträge aus »Aus Politik und Zeitgeschichte« bieten differenziertere und verfeinerte Analysen zur Sozialstruktur.

Der Fokus liegt auf der Gesellschaft in Deutschland, verbunden mit Blicken auf europäische und globale Entwicklungen. Stefan Hradil rückt in seiner Einführung die Einzelbeiträge in einen größeren Kontext und spürt Entwicklungen sozialer Ungleichheit und wichtigen Strängen der Diskussion um Armut, Mittelschicht und Eliten nach.

Produktinformation

Bestellnummer:

1576

Reihe:

Schriftenreihe

Herausgeber/-innen:

bpb

Ausgabe:

Bd. 1576

Seiten:

322

Erscheinungsdatum:

24.04.2015

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Zahlen und Fakten

Vermögensverteilung

Das Vermögen in Deutschland ist sehr ungleich verteilt: Das reichste Prozent der erwachsenen Bevölkerung hielt im Jahr 2017 rund 18 % des gesamten Vermögens – so viel wie die ärmsten 75 % zusammen.

Zahlen und Fakten

Einkommensteueranteile

2018 hatten die oberen 10 % der Einkommensteuerpflichtigen einen Anteil von 36,6 % am Gesamtbetrag der Einkünfte. Ihr Anteil am Einkommensteueraufkommen lag mit fast 55 % noch mal deutlich höher.

Zahlen und Fakten

Einkommensverteilung

In Deutschland sind die Einkommen ungleich verteilt. Die einkommensstärksten 10 Prozent der Bevölkerung hatten 2016 einen Anteil von 23,3 Prozent am Gesamteinkommen.

Zahlen und Fakten

Einkommensgruppen

Werden die einzelnen Einkommensgruppen in Deutschland betrachtet, zeigt sich, dass die sogenannte Mittelschicht zwischen 1996 und 2016 geschrumpft ist.

Zahlen und Fakten

Einkommen privater Haushalte

Während 18 % der Haushalte in Deutschland im Jahr 2018 ein monatliches Nettoeinkommen von unter 1.500 € hatten, lag es bei 22 % der Haushalte bei 5.000 bis unter 18.000 € (durchschnittlich 7.607 €).