Meine Merkliste

Ungleichheit

Ungleichheit Was wir dagegen tun können

von Anthony B. Atkinson

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 7 € und 700 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Der Anfang 2017 gestorbene Ökonom Anthony B. Atkinson hat jahrzehntelang zu sozialer Ungleichheit und zu Verteilungsfragen geforscht. In seinem letzten Buch legt er die Quintessenz seiner langjährigen Arbeit vor: Wie lassen sich die andauernde soziale Ungleichheit überwinden und Spielräume für eine gerechtere Verteilung von Vermögen und Einkommen ausloten?

Was ein Mensch mit seinen Fähigkeiten ökonomisch erreichen könne, hänge, so Atkinson, nämlich oftmals von politischen Entscheidungen und den Mechanismen des Marktes ab, die mit entsprechendem Willen gestaltet werden können. Folgerichtig belässt es Atkinson nicht bei der Diagnose der Zustände, sondern skizziert Vorschläge und die Möglichkeit ihrer Umsetzung. Einige seiner Ansätze sind dabei bislang wenig diskutiert und durchaus radikal - wie etwa die Idee eines bedingungslosen Mindesterbes bei Volljährigkeit. Andere Vorschläge beziehen sich beispielsweise auf Lohnpolitik, Steuergerechtigkeit und den Arbeitsmarkt und liefern streitbare Anstöße für den Umgang mit Ungleichheit.

Produktinformation

Bestellnummer:

10072

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Anthony B. Atkinson

Ausgabe:

Bd. 10072

Seiten:

474

Übersetzung:

Hainer Kober

Erscheinungsdatum:

28.09.2017

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Was geht?
0,00 €

Das Heft über Geld und seine Verteilung in Deutschland

0,00 €
  • Pdf

Wie hat sich die Form von Geld entwickelt? Und was hat Geld mit Chancen und Teilhabe zu tun? Was ist ein Sozialstaat? In dieser Ausgabe dreht sich alles um Geld und wie es in Deutschland verteilt ist.

  • Pdf
Video Dauer
Video

Indien: Das Gleichgewicht der Gegensätze

Indien ist in den vergangenen zwanzig Jahren zu einem Schwellenland aufgestiegen. Diese Folge befasst sich damit, wie es dem Land gelungen ist, sich zu einer Wirtschaftsmacht zu entwickeln, und mit…

Hintergrund aktuell

Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Am 20. Februar ist der Internationale Tag der sozialen Gerechtigkeit der Vereinten Nationen. Darüber, wie gerecht es in Deutschland zugeht, wird immer wieder heftig gestritten. Die Corona-Pandemie…

Artikel

China als Advokat des Freihandels?

Aufgrund des Rückzugs der USA aus multilateralen Institutionen fällt China zwangsläufig eine Führungsrolle im Welthandel zu. Es stellt sich die Frage, ob China sich für eine stärkere…