Meine Merkliste

1968 in Deutschland

1968 in Deutschland Schauplätze der Revolte

von Ingo Juchler

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Zumeist steht Berlin im Fokus der historischen Erinnerung an die Revolte des Jahres 1968 in Deutschland. Die Stadt war zentraler Schauplatz der Unruhen und Demonstrationen - bis hin zu den Schüssen auf Benno Ohnesorg und Rudi Dutschke. Doch auch in zahlreichen anderen deutschen Städten lehnten sich junge Leute gegen verkrustete Strukturen auf, probierten andere Formen des Lernens und Lebens, protestierten gegen politische Feindbilder und pochten auf Teilhabe.

Ingo Juchler stellt die bekannten und die weniger bekannten Schauplätze der 1968er-Revolte in der Bundesrepublik und auch in der DDR mit ihren Akteuren und Widersachern vor – von den zentralen Köpfen der Studentenbewegung und der Rolle der Wissenschaft, der Medien und der Politik bis hin zum entstehenden terroristischen Untergrund. Er beleuchtet die vielschichtigen Anlässe und die Motive der Akteure, ordnet sie in den zeitgeschichtlichen Zusammenhang ein und schildert die teils gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Studierenden, Ordnungskräften und Politik, nicht nur in Berlin, sondern auch in Bonn, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig und Marburg.

Produktinformation

Bestellnummer:

10149

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Ingo Juchler

Ausgabe:

Bd. 10149

Seiten:

128

Erscheinungsdatum:

18.09.2018

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Audio Dauer
Audio

So tun als ob mit politischen Planspielen im Unterricht

Planspiele können eine gute Ergänzung für Lehrbuchinhalte sein. Denn durch das Hineinversetzen in realitätsnahe Rollen und das Nachspielen politischer, historischer oder wirtschaftlicher Szenarien…

Südosteuropa

Slowenien

Slowenien ist traditionell ein Industrieland. Der Binnenmarkt ist klein, das Land daher stark exportorientiert.

Südosteuropa

Montenegro

Als Jugoslawien Anfang der 1990er Jahre zerfiel, blieb Montenegro als einzige Republik an der Seite von Serbien. 2006 erklärte das Land seine Unabhängigkeit.

Südosteuropa

Kroatien

Kroatien ist 2013 der EU beigetreten und ist damit ihr jüngster Mitgliedstaat. Mit seiner über 1.700 Kilometer langen Adriaküste und den vielen davor liegenden Inseln ist es ein beliebtes Urlaubsland.

Südosteuropa

Kosovo

Kosovo erklärte sich im Februar 2008 für unabhängig und ist damit der jüngste Staat Europas. Die internationale Anerkennung ist die größte außenpolitische Herausforderung des Landes.