bpb-Publikationen

Schriftenreihe (Bd. 10267)

Georgien

Georgien

Ein Länderporträt

Die ehemalige Sowjetrepublik Georgien hat in ihrer Geschichte einschneidende politische wie gesellschaftliche Umbrüche erlebt. Dieter Boden beschreibt das Land mit sehr viel Kenntnisreichtum und Empathie, stellt historische und politische Entwicklungen, aber auch seine kulturelle Vielfalt dar.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferbeschränkungen aufgrund des Corona-Virus
Bitte informieren Sie sich auf der Seite unseres Zustellers unter der Kategorie "Internationaler Brief- und Paketversand", ob ein Versand in Ihr Land derzeit möglich ist: https://www.dhl.de/coronavirus. Falls nicht, bitten wir von einer Bestellung abzusehen.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Georgien gilt als ein Land an der europäischen Peripherie. Gleichwohl ist die ehemalige Sowjetrepublik, die sich nach dem Zerfall der UdSSR allmählich dem Westen zuwandte, in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Reiseland avanciert und ist den EU- und NATO-Staaten etwa in der Entwicklungs- und der Sicherheitspolitik ein verlässlicher Partner. Dabei war und ist die Lage im und um das Land im Südkaukasus seit der Unabhängigkeit 1991 durchaus angespannt. Der blutige Konflikt um die abtrünnigen Regionen Südossetien und Abchasien ist nach wie vor ungelöst. Nicht nur in diesem Zusammenhang ist das Verhältnis zum Nachbarland Russland, das die Sezessionsbestrebungen der Teilrepubliken unterstützt, schwer belastet. Dieter Boden war Leiter der OSZE-Mission in Georgien. Mit Kenntnisreichtum und Empathie beleuchtet er Geschichte, Politik, Wirtschaft und Kultur des vielfältigen Landes.



Autor: Dieter Boden, Seiten: 200, Erscheinungsdatum: 08.10.2018, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10267