Meine Merkliste

Die Macht der Moschee

Die Macht der Moschee Der Islam und die Integration

von Joachim Wagner

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Integration im Staat des Grundgesetzes: Bei den meisten, Einheimischen wie Zugewanderten, dürfte dieser Anspruch Konsens für ein Leben in Deutschland sein. Doch nicht nur in Zeiten strapazierter Deutungshoheit über den Begriff Integration stelle sich, so Joachim Wagner, die Frage nach integrationshemmenden Faktoren, insbesondere durch Lesarten des Islam, die im Widerspruch zu grundgesetzlich oder gesellschaftlich formulierten Erwartungen stehen.

Wagner konstatiert eine übergroße Autorität islamischer Lehren und Lehrender, auch im Umgang der Geschlechter, mit negativen Auswirkungen auf die Bereitschaft zur sozialen Integration. Er verweist auf Defizite im Spracherwerb bei Kindern, die in abgeschotteten Familien aufwachsen, und auf die damit verbundenen Nachteile für deren Bildung und Erwerbsleben. Die gesellschaftliche Integration leide unter überzogenen Erwartungen an die Toleranz Anderer und unter dem Transfer von Konflikten aus den Herkunftsländern. Wagner blendet die Defizite und Hürden der deutschen Gesellschaft nicht aus: etwa die mangelnde Ausstattung der Schulen, die Überforderung der Kommunen bei Integrationsangeboten, die schwierige Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einer Wohnung. Das Buch regt zu einer kritischen Debatte über den Islam und die Integration an.

Produktinformation

Bestellnummer:

10256

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Joachim Wagner

Ausgabe:

Bd. 10256

Seiten:

352

Erscheinungsdatum:

07.11.2018

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Imame in Deutschland

4,50 €

Imame spielen eine bedeutende, über religiöse Belange hinausreichende Rolle in muslimischen Gemeinschaften. Sie sind Ansprechpartner und Autorität - viel hängt davon ab, wie und wo sie geprägt…

Ausstellung

Peer Education Programm

Die Ausstellung „Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland“ möchte die Besucherinnen und Besucher dazu einladen, ins Gespräch miteinander zu kommen und sie auf diese Weise zum Nachdenken anregen.

Ausstellung

Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland

Die Ausstellung lädt zum Nachdenken über Identitäten und Zuschreibungsprozesse ein. Sie ist weniger ein Format zur Wissensvermittlung als Anlass zu Reflexion, Gespräch und Auseinandersetzung.

Radikalisierungsprävention

Online-Projekt: Fragen zum Glauben

Islam-ist möchte einen inhaltlichen Gegenpol zu Extremisten im Netz bieten. Auf einer Website, Instagram, TikTok und Facebook beantwortet ein muslimisches Team Fragen, die der Glaube aufwerfen kann.

Radikalisierungsprävention

Innermuslimische Salafismuskritik

Viele muslimische Akteure kritisieren den Salafismus scharf – wie die sogenannten Traditionalisten, Sufis und Modernisten. Hazim Fouad untersucht ihre Kritik und gibt Empfehlungen für die Prävention.