Meine Merkliste

Das Ende der westlichen Weltordnung

Das Ende der westlichen Weltordnung Eine Erkundung auf vier Kontinenten

von Andrea Böhm

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Die Globalisierung, die auch eine Ausbreitung des westlichen Wertemodells bedeutete, brachte die Versprechen von Wohlstand und Freiheit mit sich. Diese konnte der Kapitalismus ebenso wie die westliche Demokratie vielerorts nicht einhalten - zurück bleiben viele Menschen auf der ganzen Welt, die von den globalen Entwicklungen nicht profitieren konnten. Folglich haben der Westen und seine Wertvorstellungen an Strahlkraft verloren.

Die Journalistin Andrea Böhm hat Orte aufgesucht, die in Europa und Nordamerika bestenfalls als Peripherie wahrgenommen werden, an denen die Menschen gleichsam ihre eigene Handlungsmacht entdeckt haben. Anhand von Orten wie Mogadischu, Bagdad, Gaza und Guangzhou zeigt sie, welche Spuren der Westen dort - auch in vielen Einzelbiografien - hinterlassen hat und was die dortige Entwicklung uns möglicherweise über die globale Zukunft verraten kann.

Produktinformation

Bestellnummer:

10212

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Andrea Böhm

Ausgabe:

Bd. 10212

Seiten:

272

Erscheinungsdatum:

07.12.2018

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Mediathek

WAS TUN?

Was sollen wir tun angesichts der dringenden Probleme, die die Menschheit in den kommenden Jahrzehnten bewältigen muss? Antworten von verschiedenen Protagonistinnen und Protagonisten.

Zeitbilder
4,50 €

Wir in der Wirtschaft

4,50 €

Grundlagenwissen über wirtschaftliche Zusammenhänge ist nicht zuletzt wichtig, um ökonomische und gesellschaftliche Entscheidungen zu treffen, im Großen wie im Kleinen.

Artikel

Bedeutet Corona das Ende der Globalisierung?

Die Pandemie hat gezeigt, wie anfällig die weltweiten Lieferketten für Störungen sind. Das heißt aber nicht, dass nun wieder komplett in Deutschland produziert werden muss, meinen die Ökonomin…

Infografik

Internationaler Tourismus

Der rasante Anstieg des Massentourismus und der Zunahme an Flugreisen steht sinnbildlich für das globalisierte Anthropozän. Ermöglicht wird dieser Trend durch steigende Einkommen in den…