Meine Merkliste

Ich werde die Welt nie wiedersehen

Ich werde die Welt nie wiedersehen Texte aus dem Gefängnis

von Ahmet Altan

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 1 € und 150 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

"Ihr könnt mich ins Gefängnis stecken, doch ihr könnt mich dort nicht festhalten." Ahmet Altan – türkischer Schriftsteller und Journalist – ist 68 Jahre alt und weiß nicht, ob er die Welt je wieder als freier Mann sehen wird. Denn Altan sitzt als Oppositioneller im türkischen Gefängnis und ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Eindrucksvoll schildert er in kurzen Texten den Tag seiner Verhaftung, seine groteske Verurteilung als angeblicher Putschist und sein Leben auf engstem Raum.

Er erzählt aber auch von der bedingungslosen Solidarität zwischen den Häftlingen und wie es ihm gelingt, durch seine Vorstellungskraft und durch das Schreiben dem Gefängnis immer wieder zu entfliehen. Bei all dem Erlebten verliert er nie seinen Witz und sein Selbstvertrauen. Sein Buch ist ein wichtiger Zeitzeugenbericht und ein bedrückendes Plädoyer für Freiheit, Mut und Liebe.

Interner Link: http://www.bpb.de/internationales/europa/tuerkei/

Produktinformation

Bestellnummer:

10388

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Ahmet Altan

Ausgabe:

Bd. 10388

Seiten:

173

Übersetzung:

Ute Birgi-Knellessen

Erscheinungsdatum:

10.07.2019

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

In der Männer-Republik

4,50 €

Bis in das späte 20. Jahrhundert blieben Frauen im öffentlichen Leben der Bundesrepublik auf tradierte Rollen beschränkt. Torsten Körner zeichnet den mühevollen Kampf der Frauen um Teilhabe nach.

Audio Dauer
Aus Politik und Zeitgeschichte

APuZ #1: Zustand der Demokratie

Wie steht es um die Demokratie in Deutschland und weltweit? Wir haben mit Vanessa Boese darüber gesprochen, inwiefern die Demokratie weltweit in Gefahr ist und wie man das misst. Wolfgang Merkel und…

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Im Dienst der Gesellschaft

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Entgegen mancher Hoffnungen hat die Pandemie nicht zu mehr gesellschaftlicher Solidarität geführt. Dies trifft besonders diejenigen, die sich mit ihrer Arbeit in den Dienst der Gesellschaft stellen.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Spiel
3,00 €

Wendepunkte

3,00 €

Wie war es, während der Wende in Ostdeutschland zu leben? Wie hättet ihr euch entschieden: Ausreiseantrag stellen oder als Inoffizieller Mitarbeiter bei der Stasi verpflichten lassen? Findet es…

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Venezuela

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Die Abhängigkeit vom Erdölexport, der Verfall des demokratischen Systems und historische Konfliktlinien haben die Gesellschaft des einstigen "Wirtschaftswunderlands" Venezuela wiederholt vor…

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub