Meine Merkliste

Das Haus der Regierung

Das Haus der Regierung Eine Saga der Russischen Revolution

von Yuri Slezkine

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 7 € und 700 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Das "Haus der Regierung" in Moskau war in den 1930er-Jahren Wohnort vieler Mitglieder der Sowjetelite. In den 550 vollmöblierten Wohnungen lebten Revolutionäre der ersten Stunde, Volkskommissare, Parteifunktionäre, marxistische Gelehrte, sozialistische Autoren und viele andere handverlesene Stützen des Regimes. Der alle sozialistischen Arbeitsrekorde brechende Bergmann Alexej Stachanow wohnte dort, ebenso Verwandte von Josef Stalin.

Das Haus an der Moskwa bot hohen Komfort, aber auch seine Bewohner waren nicht vor Verfolgung und Terror gefeit. Bevor das Haus 1941 kriegsbedingt evakuiert wurde, waren über 300 Bewohner des Hauses wegen "konterrevolutionärem" Verhalten erschossen und viele andere zu Haftstrafen verurteilt worden. Yuri Slezkine erzählt eine epische Saga, die zugleich eine Geschichte der russischen Revolution ist. So verwebt er Einzelschicksale, analytische Beschreibungen und kulturgeschichtliche Betrachtungen zu einer großen Erzählung über Leben und Sterben in der frühen UdSSR.

Produktinformation

Bestellnummer:

10376

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Yuri Slezkine

Ausgabe:

Bd. 10376

Seiten:

1338

Übersetzung:

Helmut Dierlamm, Norbert Juraschitz, Karin Schuler

Erscheinungsdatum:

06.09.2019

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Aus Politik und Zeitgeschichte

Sowjetunion global

Bereits die Revolution 1917 verursachte ein internationales Beben und verbreitete Furcht wie Hoffnung zugleich. Mit dem Kalten Krieg wurde die Sowjetunion zur "Supermacht" und im Globalen Süden zur…

Video Dauer
Veranstaltungsmitschnitt

Ikone. Diktator. Jahrhundertverbrecher.

Josef W. Stalin und seine Herrschaft (Stalinismus) prägten die Sowjetunion (SU) und die Welt. Was wurde aus der Auseinandersetzung mit den von ihm zu verantwortenden Verbrechen? Warum gilt er manchen…

Informationen zur politischen Bildung

Stalinismus

Gewalt und Terror, aber auch Visionen von Moderne und Fortschritt prägten die Herrschaftszeit Josef Stalins. Unter dem Slogan vom "Großen Umbruch" setzte Stalin die Kollektivierung der…

Schriftenreihe
Vergriffen

Der rote Terror

Vergriffen

Die stalinistische Gewaltherrschaft zählt zu den größten Grausamkeiten des 20. Jahrhunderts. Der Band bietet einen beklemmenden und fesselnden Überblick über die blutigste Epoche der Sowjetunion.

Audio Dauer
Audio

Internationaler Tag der bemannten Raumfahrt

Die Geschichte der bemannten Raumfahrt reicht bis ins Jahr 1961 zurück. Damals flog Juri Gagarin als erster Mensch ins All. Das Interesse am Weltraum ist auch heute noch groß.

Audio Dauer
Aus Politik und Zeitgeschichte

APuZ #6: Ende der Sowjetunion

Mit dem Ende der Sowjetunion veränderten sich seit 1991 Grenzen, Identitäten und die globale Sicherheitsordnung. Wir sprechen mit Kristina Spohr und Gwendolyn Sasse über sichtbare Nachwirkungen…