Meine Merkliste

Kulturen der Sorge

Kulturen der Sorge Wie unsere Gesellschaft ein Leben mit Demenz ermöglichen kann

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Demenz ist mehr als eine medizinische Herausforderung. Der Umgang mit mentalen Veränderungen verlangt allen Beteiligten viel ab: den unmittelbar Betroffenen, den Angehörigen, den Begleitenden und Pflegenden. Gleichwohl greife es zu kurz, so der Tenor dieses Sammelbandes, Demenz auf Verlust oder Mangel zu reduzieren. Menschen mit Demenz seien und blieben Mitglieder der Gesellschaft, die sie nicht nur zu hören und zu respektieren habe, sondern aufgerufen sei, ihnen Teilhabe zu ermöglichen.

Aus dieser kulturwissenschaftlich begründeten, inklusiven, auf den Auftrag der Sorge abstellenden Perspektive stellt der Band Akteure im Umgang mit dementen Menschen vor und erörtert Ansätze zu ihrer Selbsthilfe und Unterstützung. Er hinterfragt das Paradigma einer Gesellschaft, in der mentale oder körperliche Einschränkungen als defizitär gebrandmarkt werden. Kritisch reflektiert das Buch zudem die verbreitete Praxis der 24-Stunden-Pflege durch zumeist osteuropäische Frauen und den medialen Umgang mit Demenz.

Produktinformation

Bestellnummer:

10421

Reihe:

Schriftenreihe

Herausgeber/-innen:

Harm Peer Zimmermann

Ausgabe:

Bd. 10421

Seiten:

568

Erscheinungsdatum:

02.12.2019

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Unsichtbare Frauen

4,50 €

Daten basieren zumeist auf männlichen Maßen und Lebensrealitäten. Das hat, zeigt die Autorin, gravierende Folgen für Frauen – und auch andere, nicht mit der männlichen Norm kompatible Gruppen.

Schriftenreihe
4,50 €

Systemrelevant

4,50 €

Wir brauchen sie: Menschen, die professionell und zugewandt andere pflegen. Aber wie sieht deren Arbeitsalltag aus? Der Bericht aus der Praxis wirft drängende Fragen an Gesellschaft und Politik auf.

Artikel

IUD

Gräfenbergs Erfindung ermöglichte es Frauen, über ihren Körper zu bestimmen und war ein wichtiger Faktor in der Frauenrechtsbewegung.

Schriftenreihe
4,50 €

Impfen

4,50 €

Seit es Impfstoffe gegen das Corona-Virus gibt, ist die Debatte um Nutzen und Schaden von Impfungen lebhafter und kontroverser geworden. Stefan Kaufmann vermittelt grundlegendes Wissen, um sie…

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Krankenhaus

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Die Medizin ist ohne die Entstehung des modernen Krankenhauses nicht denkbar. Im Laufe der Zeit sind Krankenhäuser in Gesundheitssystemen weltweit zu Eckpfeilern der Krankenversorgung geworden.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Medizin und Ethik in der Pandemie

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Die Pandemie spitzt auch moralische Fragen zu. Ethik spielt eine entscheidende Rolle in deren Diskussion. Sie kann helfen, Missstände in Forschung und Pflege zu identifizieren und zu beheben.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub