Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Kurze Geschichte des Antisemitismus

Kurze Geschichte des Antisemitismus

von Peter Schäfer

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 7 € und 700 Cents zuzüglich Versandkosten

Inhaltsbeschreibung

Anfeindungen und Hass gegenüber Jüdinnen und Juden sind weiterhin eine bedrückende Realität in der deutschen Gegenwartsgesellschaft. Doch aus welchen ideologischen Motiven und historischen Wurzeln speisen sie sich? Der Judaist Peter Schäfer zeigt, dass der Kontinuität antisemitischer Denkweisen und Stereotype eine langanhaltende Gewaltgeschichte zugrunde liegt. Diese beginnt bereits in der vorchristlichen Antike. Elemente der Feindschaft gegenüber Jüdinnen und Juden tradieren sich über verschiedenste historische und geographische Kontexte hinweg, erfahren jedoch auch Umdeutung und Modifikation. So werden sie zu Bestandteilen unterschiedlicher Begründungsweisen und Ausdrucksformen von Antisemitismus.

Ausführlich widmet sich Schäfer der Stellung des Neuen Testaments und des frühen Christentums zum Judentum. Zur Begründung der religiös, aber auch politisch motivierten Stigmatisierung von Juden bis hin zu den antisemitischen Pogromen des Hoch- und Spätmittelalters dienten Legenden und Unterstellungen wie die der Brunnenvergiftung oder Ritualmorde. Schäfer zeichnet die Entwicklung des judenfeindlichen Denkens und Handelns nach, das in der völkisch-rassistisch verbrämten Ermordung der europäischen Jüdinnen und Juden im Nationalsozialismus kulminierte.

Produktinformation

Bestellnummer:

10652

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Peter Schäfer

Ausgabe:

Bd. 10652

Seiten:

335

Erscheinungsdatum:

21.06.2021

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Vorurteile

Antisemitismus

Wer den Antisemitismus verstehen will, muss die Geschichte der Judenfeindschaft kennen, in der das negative Judenbild geprägt wurde. Der heutige Antisemitismus greift auf alte Vorurteile zurück und…

Audio Dauer
Podcast

Antisemitismuskritische Bildungsarbeit (8/10)

Wie nehmen Jüdinnen und Juden das Leben in Deutschland wahr? Was ist eigentlich jüdischer Humor? Oder jüdische Musik? Über diese und weitere Themen spricht Journalistin Pola Sarah Nathusius mit…

Artikel

Das Jüdische Museum Berlin

Das von dem Architekten Daniel Libeskind entworfene und 2001 eröffnete Jüdische Museum Berlin erzählt die deutsch-jüdische Geschichte und symbolisiert die Wiederkehr jüdischen Lebens im heutigen…

Artikel

Stolperstein für Frank Familie in Aachen

Das Stolperstein-Projekt, 1992 von dem deutschen Künstler Gunter Demnig initiiert, erinnert an jüdische Einzelpersonen durch Verlegung eines Gedenksteins an dem letzten von ihnen frei gewählten…