Meine Merkliste

Immunisierte Gesellschaft

Immunisierte Gesellschaft Impfen in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert

von Malte Thießen

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

In der Corona-Pandemie hat die Immunisierung eine gesamtgesellschaftliche Bedeutung. Sie rührt an Grundrechte und Freiheiten, Lebensgewohnheiten, Sicherheit und Planbarkeit und ist mehr als ein medizinischer Eingriff, den man für sich befürworten oder ablehnen kann. Die Thematik ist nicht neu: Schon seit im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 die Pocken zur Bedrohung der Zivilgesellschaft wurden, diskutierten, wie der Historiker Malte Thießen in seinem vor der Corona-Pandemie entstandenen Buch zeigt, Medizin und Politik kontrovers über die Immunisierung oder ihre Verweigerung: Wer soll, kann, darf oder muss wann, mit welchem Ziel und wogegen geimpft werden?

Welche Akteure waren in das Impfgeschehen involviert, und welche Machtverhältnisse zwischen Gegnern und Befürwortern des Impfens bestanden im Kaiserreich, aber auch später im Nationalsozialismus und in den beiden deutschen Staaten? Wie und wann verschoben sich die einst prioritären medizinischen Hoffnungen und Erwartungen hin zu Kriterien wie Aufwand und Nutzen, Freiwilligkeit und Zwang des Impfens? Welche Entwicklungslinien und Kontroversen verbinden das Impfgeschehen über Zeit und Raum? An zahlreichen Beispielen zeigt Thießen, wie die Frage nach der Immunität der Gesellschaft einem Aushandlungsprozess zwischen Medizin, Ökonomie und Moral, Sendungsbewusstsein und Selbstbestimmung unterliegt.

Produktinformation

Bestellnummer:

10721

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Malte Thießen

Seiten:

400

Erscheinungsdatum:

01.09.2021

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Impfen

4,50 €

Seit es Impfstoffe gegen das Corona-Virus gibt, ist die Debatte um Nutzen und Schaden von Impfungen lebhafter und kontroverser geworden. Stefan Kaufmann vermittelt grundlegendes Wissen, um sie…

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Medizin und Ethik in der Pandemie

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Die Pandemie spitzt auch moralische Fragen zu. Ethik spielt eine entscheidende Rolle in deren Diskussion. Sie kann helfen, Missstände in Forschung und Pflege zu identifizieren und zu beheben.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Themenblätter im Unterricht
0,00 €

Impfen als Pflicht?

0,00 €
  • Pdf

Sollte die Frage nach der Bereitschaft zum Impfen ausschließlich individuell beantwortet werden? Oder haben Staat und Gesellschaft ein Mitspracherecht? Das Themenblatt führt in die Debatte um die…

  • Pdf
Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Weltgesundheit

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Die Covid-19-Pandemie hat die Fragmentierung und mangelnde Kohärenz in der globalen Gesundheitspolitik deutlicher denn je zutage treten lassen. Im Fokus der Aufmerksamkeit zu stehen, könnte sich…

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub