Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Black Germany | bpb.de

Black Germany Schwarz, deutsch, feministisch – die Geschichte einer Bewegung

von Tiffany N. Florvil

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Schwarze Deutsche mussten lange für ihre Anerkennung als Teil der deutschen Gesellschaft kämpfen, und die Bemühungen dauern an. Schwarze Frauen in Deutschland stehen dabei vor besonderen Herausforderungen. Ihr Aktivismus beruht auf dem Austausch untereinander und der Vernetzung mit Aktivistinnen in den USA, Großbritannien und Frankreich.

Tiffany N. Florvil untersucht die Ursprünge und zentrale Figuren der Bewegung im Zeitraum der 1980er- bis in die 2000er-Jahre mit einem besonderen Augenmerk auf den Frauen, die sich innerhalb der Bewegung mit intersektionalen Schwerpunkten engagierten: unter anderem May Ayim, Katharina Oguntoye, Jasmin Eding, Ria Cheatom. Florvil zeigt unterschiedliche Aspekte der Bemühungen um Anerkennung und ein Gefühl der Zugehörigkeit durch Reden, Poesie, politische Mobilisierung, Kulturproduktion, Veranstaltungen und internationale Vernetzung. Die prägende Erfahrung vieler Schwarzer Deutscher davor sei lange Zeit gewesen, isoliert von anderen Schwarzen aufzuwachsen. Erst ihr Kampf gegen Rassismus habe sie überhaupt zusammengebracht.

Produktinformation

Bestellnummer:

11044

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Tiffany N. Florvil

Ausgabe:

Bd. 11044

Seiten:

416

Übersetzung:

Stephan Pauli

Erscheinungsdatum:

05.02.2024

Erscheinungsort:

Bonn

ISBN:

978-3-7425-1044-0

Passende Produkte

Weitere Inhalte

Audio Dauer
Aus Politik und Zeitgeschichte

APuZ #13: Schwarz und Deutsch

Heute leben rund eine Million Schwarze Menschen in Deutschland. Viele von ihnen werden regelmäßig mit Fragen nach ihrer "eigentlichen" Herkunft konfrontiert. Dabei blickt Deutschland auf eine…

Video Dauer
Dokumentarfilm

Die Arier

In einer persönlichen Reise begibt sich die Afrodeutsche Mo Asumang auf die Suche nach den Ursprüngen des Arierbegriffs und dessen Missbrauch durch Rassisten in Deutschland und den USA.

Audio Dauer
Interview

Interview: Allemann-Ghionda

Prof‘in i.R. Dr. Allemann-Ghionda im Interview bei der Fachtagung "Intersektional forschen, Diversität (er)fassen". Dabei ging es um gesellschaftlichen Transformationsprozesse, die mit der…

Audio Dauer
Podcast

Folge 6. Diversität

Was braucht es, um Feuerwehr für unterrepräsentierte Gruppen zu öffnen und damit zu mehr gelebter Vielfalt in der Einsatzorganisation beizutragen?

bpb:engagiert

Black History Month 2024

Februar ist Black History Month (BHM), der an die bedeutende Geschichte und die herausragende Leistung der Schwarzen Community erinnert. Die bpb greift den Aktionsmonat auf und stellt in den kommenden…