Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Ostpunk! Too Much Future

Ostpunk! Too Much Future Filmheft

von Claus Löser Alexander Pehlemann

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 1 € und 100 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Der Dokumentarfilm OSTPUNK! TOO MUCH FUTURE beschäftigt sich mit einem spektakulären Kapitel ostdeutscher Geschichte: Im letzten Jahrzehnt des DDR-Sozialismus übernahmen Jugendliche die westliche Protestkultur des Punk und provozierten damit zunehmend die Machthaber. Ab 1983 wurde die erste Punk-Generation auf beispiellose Weise kriminalisiert und aus der Öffentlichkeit verdrängt.

Im Film sprechen sechs ehemalige Punks über ihre Motivationen, Utopien und Ernüchterungen. Vier waren zeitweilig inhaftiert, fünf verließen unter dem anhaltenden politischen Druck die DDR Richtung Westen, teilweise leiden sie bis heute unter den traumatischen Folgen der staatlichen Willkür. Archivmaterial und aktuelle Bestandsaufnahmen schlagen eine Brücke über fast dreißig Jahre jüngster deutscher Geschichte.

Produktinformation

Bestellnummer:

3151

Reihe:

Filmhefte / Filmkanon

Autor/-innen:

Claus Löser Alexander Pehlemann

Seiten:

24

Erscheinungsdatum:

06.11.2007

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Interview

Dieter Schumann über "Flüstern & Schreien" (1988)

Der Film „Flüstern & Schreien“ dokumentiert die alternative DDR-Musikszene Ende der 1980er. Dieter Schumann über die "fröhliche Opposition" jener Zeit vor der Kamera einer staatlichen Filmproduktion.

Video Dauer
Dokumentarfilm

Flüstern und Schreien

Ein dokumentarisches Roadmovie durch die Underground-Musikszene der DDR: Regisseur Dieter Schumann begleitet Bands wie Feeling B und Chicoreé auf ihren Konzerttourneen quer durch ein Land im Aufruhr.

Video Dauer
Dokumentarfilm

Striche ziehen

Eine weißer Strich über die bunte Mauerseite in West-Berlin. Eine Kunstaktion, die 1986 mit einer folgenschweren Verhaftung enden sollte. Die Vorgeschichte spielt in der Weimarer Punkszene der…

Video Dauer
Dokumentarfilm

Wohin mit der Geschichte?

Dresdens Stadtbild zeigt, wie historische Architektur mit Bedeutung besetzt werden kann. Der Dokumentarfilm untersucht die städtebaulichen Entscheidungen und den Zusammenhang zu politischen Prozessen.