Meine Merkliste

Migration und Wirtschaft

Wirtschaftsverbände betonen regelmäßig die Bedeutung von Zuwanderung für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Das Dossier fragt nach den wirtschaftlichen Auswirkungen von Migration in Ziel- und Herkunftsländern und fasst einschlägige Forschungserkenntnisse zusammen.

Erscheinungsdatum:

Migrantische Ökonomien in Deutschland

Migrantische Ökonomien: Dönerbuden, Asia Shops und Handyläden genauso wie IT- und Kommunikationsdienstleistungen. Ein Überblick über die Vielfalt migrantischer Ökonomien und ihrer Bedeutung für…

Charlotte Räuchle

/ 8 Minuten zu lesen

Die wirtschaftlichen Auswirkungen von Zuwanderung

Hat Zuwanderung negative Auswirkungen auf die Beschäftigung und die Löhne von Einheimischen? Wie wirkt sie sich auf die öffentlichen Finanzen, das Wirtschaftswachstum und die Produktivität aus?…

Andreas Steinmayr

/ 7 Minuten zu lesen

Wie sich Migration auf die Herkunftsländer auswirkt

Auswanderung betrifft nicht nur im Herkunftsland zurückgebliebene Haushaltsmitglieder der Migranten. Sie hat auch gesamtwirtschaftliche Effekte, insbesondere durch Rücküberweisungen. Eine…

Matthias Lücke

/ 12 Minuten zu lesen

Fachkräfteengpässe und Arbeitsmigration nach Deutschland

Qualifizierte Zuwanderung gilt in Deutschland als eine Maßnahme zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in zahlreichen Berufen und Regionen. Damit sind Herausforderungen verbunden, die Politik,…

Alexandra Mergener

/ 5 Minuten zu lesen

Weitere Inhalte

Artikel

Die wirtschaftlichen Auswirkungen von Zuwanderung

Hat Zuwanderung negative Auswirkungen auf die Beschäftigung und die Löhne von Einheimischen? Wie wirkt sie sich auf die öffentlichen Finanzen, das Wirtschaftswachstum und die Produktivität aus?…

Zahlen und Fakten

Migranten

Von den weltweit 258 Mio. Migranten Mitte 2017 lebte fast jeder Dritte in Europa. Der Anteil der Migranten an der Gesamtbevölkerung Europas lag im selben Jahr bei 10,5 Prozent (Welt: 3,4 Prozent).

Zahlen und Fakten

Europa

Mehr als 100 Grafiken, Tabellen, Texte und Filme liefern Zahlen und Fakten zu Themen wie Migration, demografischer Wandel, Energieabhängigkeit, Armut und Arbeitslosigkeit.

Zahlen und Fakten

Ausländische Bevölkerung

Lebten 1961 knapp 700.000 Ausländer in Westdeutschland, waren es 1974 schon vier Millionen. Zwischen 2011 und 2020 stieg die Zahl der Ausländer in Deutschland von 6,3 auf 10,6 Millionen.