Meine Merkliste

Quiz: Deutsche Demokratie für Einsteiger

Eine Videoprojektion ist am Sonntag (03.Oktober 2010) am Reichstag in Berlin zur Feier anlässlich des 20. Jahrestages der Deutschen Einheit zu sehen.

Wer wählt den Bundeskanzler? Von wem stammt der Text der deutschen Nationalhymne? Testen Sie Ihr Wissen über die deutsche Demokratie!

Weiter

Erläuterung

Erläuterung Demokratie heißt wörtlich "Herrschaft des Volkes".

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Erläuterung Die Vereinigungsfreiheit ist in Art. 9 des Grundgesetzes festgelegt, die Unverletzlichkeit der Wohnung in Art. 13 und das Asylrecht in Art. 16a.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Erläuterung Art. 38, Abs. 2 des Grundgesetzes regelt: "Wahlberechtigt ist, wer das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat; wählbar ist, wer das Alter erreicht hat, mit dem die Volljährigkeit eintritt."

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Erläuterung Nach Angabe der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V (IVW) hatte die "Bild" im zweiten Quartal 2009 eine Auflage von 3.233.196. Die "Süddeutsche Zeitung" lag bei 442.159, die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" bei 369.690 und die "Frankfurter Rundschau" bei 151.649

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Erläuterung Die Wahl des Bundeskanzlers ist in Art. 63 des Grundgesetzes geregelt: "Der Bundeskanzler wird auf Vorschlag des Bundespräsidenten vom Bundestage ohne Aussprache gewählt."

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Erläuterung Die bisherigen Bundespräsidenten waren Theodor Heuss (1949-1959), Heinrich Lübke (1959-1969), Gustav Heinemann (1969-1974), Walter Scheel (1974-1979), Karl Carstens (1979-1984), Richard von Weizsäcker (1984-1994), Roman Herzog (1994-1999), Johannes Rau (1999-2004), Horst Köhler (2004-2010), Christian Wulff (2010-2012), Joachim Gauck (2012-2017) und seit 2017 Frank Walter-Steinmeier. Willy Brandt war von 1969 bis 1974 Bundeskanzler.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Erläuterung Seit dem 1. Januar 2002 ist der Euro das alleinige gesetzliche Zahlungsmittel in der Bundesrepublik Deutschland. Er löste die D-Mark ab.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Erläuterung Der Vertrag von Lissabon trat am 1. Dezember 2009 in Kraft und bildet die aktuelle Grundlage der Europäischen Union. Die Römischen Verträge wurden 1957 unterzeichnet, der Vertrag von Amsterdam 1997 und der Vertrag von Nizza 2001.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Erläuterung Der Text der deutschen Nationalhymne, des "Liedes der Deutschen", wurde im Jahre 1841 auf der Insel Helgoland von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben verfasst.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Erläuterung Die Zahl der Sterne ist unveränderlich auf zwölf festgesetzt. Diese Zahl soll im Anschluss an antike und christliche Vorstellungen Vollkommenheit und Vollständigkeit versinnbildlichen.

Mehr Information

Weiter

Ihre Auswertung

Was heißt Demokratie wörtlich?

Erläuterung

Erläuterung Demokratie heißt wörtlich "Herrschaft des Volkes".

Mehr Information

Welches Recht ist kein Grundrecht nach dem Grundgesetz?

Erläuterung

Erläuterung Die Vereinigungsfreiheit ist in Art. 9 des Grundgesetzes festgelegt, die Unverletzlichkeit der Wohnung in Art. 13 und das Asylrecht in Art. 16a.

Mehr Information

Ab welchem Alter sind deutsche Staatsbürger bei der Bundestagswahl wahlberechtigt?

Erläuterung

Erläuterung Art. 38, Abs. 2 des Grundgesetzes regelt: "Wahlberechtigt ist, wer das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat; wählbar ist, wer das Alter erreicht hat, mit dem die Volljährigkeit eintritt."

Mehr Information

Welche täglich erscheinende Zeitung hat in Deutschland die höchste Auflage?

Erläuterung

Erläuterung Nach Angabe der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V (IVW) hatte die "Bild" im zweiten Quartal 2009 eine Auflage von 3.233.196. Die "Süddeutsche Zeitung" lag bei 442.159, die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" bei 369.690 und die "Frankfurter Rundschau" bei 151.649

Mehr Information

Wer wählt den Bundeskanzler?

Erläuterung

Erläuterung Die Wahl des Bundeskanzlers ist in Art. 63 des Grundgesetzes geregelt: "Der Bundeskanzler wird auf Vorschlag des Bundespräsidenten vom Bundestage ohne Aussprache gewählt."

Mehr Information

Wer war kein Bundespräsident?

Erläuterung

Erläuterung Die bisherigen Bundespräsidenten waren Theodor Heuss (1949-1959), Heinrich Lübke (1959-1969), Gustav Heinemann (1969-1974), Walter Scheel (1974-1979), Karl Carstens (1979-1984), Richard von Weizsäcker (1984-1994), Roman Herzog (1994-1999), Johannes Rau (1999-2004), Horst Köhler (2004-2010), Christian Wulff (2010-2012), Joachim Gauck (2012-2017) und seit 2017 Frank Walter-Steinmeier. Willy Brandt war von 1969 bis 1974 Bundeskanzler.

Mehr Information

Wann wurde der Euro als Bargeld in Deutschland eingeführt?

Erläuterung

Erläuterung Seit dem 1. Januar 2002 ist der Euro das alleinige gesetzliche Zahlungsmittel in der Bundesrepublik Deutschland. Er löste die D-Mark ab.

Mehr Information

Nachdem der "Vertrag über eine Verfassung für Europa" scheiterte, unternahmen die EU-Mitglieder 2007 einen neuen Versuch, die EU zu reformieren. Nach welcher Stadt ist der neu ausgearbeitete Vertrag benannt?

Erläuterung

Erläuterung Der Vertrag von Lissabon trat am 1. Dezember 2009 in Kraft und bildet die aktuelle Grundlage der Europäischen Union. Die Römischen Verträge wurden 1957 unterzeichnet, der Vertrag von Amsterdam 1997 und der Vertrag von Nizza 2001.

Mehr Information

Von wem stammt der Text der deutschen Nationalhymne?

Erläuterung

Erläuterung Der Text der deutschen Nationalhymne, des "Liedes der Deutschen", wurde im Jahre 1841 auf der Insel Helgoland von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben verfasst.

Mehr Information

Wieviele Sterne hat die Europaflagge?

Erläuterung

Erläuterung Die Zahl der Sterne ist unveränderlich auf zwölf festgesetzt. Diese Zahl soll im Anschluss an antike und christliche Vorstellungen Vollkommenheit und Vollständigkeit versinnbildlichen.

Mehr Information