30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Basilius-Kathedrale

Russland, China und die "Neue Seidenstraße"

Die 374. Ausgabe der Russland-Analysen behandelt das chinesische Integrationsprojekt Belt and Road Initiative (BRI) und dessen Auswirkungen auf das russisch-chinesische Verhältnis. Wie haben sich die Handelsbeziehungen der beiden Länder in den vergangenen Jahren entwickelt? Welche Prognosen lassen sich für die Zukunft machen?

Auf einer Messe im ostchinesischen Qingdao, bei der ausländische Produkte der Belt and Road-Länder zu kaufen waren, wurden an einem Stand russische Schokoladen angeboten.

Russland-Analysen Nr. 374 (01.10.2019)

Analyse: Die "Neue Seidenstraße" und Russland: zwischen Geopolitik und Wirtschaft

Neben einer Reihe von Chancen birgt die chinesische Belt and Road Initiative (BRI) auch einige Herausforderungen für die russisch-chinesischen Beziehungen. Bisher ist es Russland gelungen, souverän und unter Berücksichtigung eigener wirtschaftlicher und geopolitischer Interessen auf das Projekt zu reagieren.

Mehr lesen

Der russische Präsident Wladimir Putin und der chinesische Generalsekretär Xi Jinping beim Willkommensbankett zum Belt and Road-Forum im April 2019 in Peking.

Russland-Analysen Nr. 374 (01.10.2019)

Analyse: Diplomatischer Tanz auf dem Eis: China, Russland und die "Arktis-Seidenstraße"

Russland und China bewegen sich jeher zwischen Konkurrenz und Kooperation. Mit Blick auf die Erschließung der Arktis als neue Handelsroute könnten beide Länder von einer Zusammenarbeit profitieren. Interessenkonflikte sind in der Haltung der USA zu erkennen, die die russisch-chinesischen Arktis-Strategien als Bedrohung wahrnehmen.

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 374 (01.10.2019)

Statistik: Handelsbeziehungen zwischen Russland und China

Die Grafiken und Tabellen zeigen, dass die Handelsbeziehungen von Russland und China besonders für Russland an Bedeutung gewonnen haben. Chinas Anteil am russischen Gesamtexport- und import ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen.

Jetzt ansehen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 374 (01.10.2019)

Umfrage: Freunde und Feinde

Bei der Frage, welche fünf Länder am ehesten als engste Freunde und Verbündete Russlands eingeschätzt werden, belegt China mit 42 Prozent hinter Belarus den zweiten Platz. Die USA wird dagegen bei der Frage, welche Länder Russland gegenüber am ehesten unfreundlich eingestellt sind, an erster Stelle genannt.

Jetzt ansehen

Die Nationalflaggen von Russland und China nebeneinander in Peking.

Russland-Analysen Nr. 374 (01.10.2019)

Dekoder: Russland und China: Eine asymmetrische Partnerschaft?

Die Vergangenheit der Beziehungen zwischen Russland und China ist bewegt. Welche Veränderungen der Verhältnisse bringt die "Neue Seidenstraße" mit sich? Wie ausgewogen ist die Zusammenarbeit der beiden Länder? Und welche Zukunftsperspektiven lassen sich erkennen?

Mehr lesen

Menschen geben am 8. September 2019 ihre Stimme bei den Gouverneurswahlen in Russland in einem Wahllokal in Sankt Petersburg ab.

Russland-Analysen Nr. 374 (01.10.2019)

Dekoder: Debattenschau: Wahltag – wer ist der wirkliche Sieger?

Am 8. September 2019 fanden in Russland Regionalwahlen statt, bei denen über Gouverneursposten und Regionalparlamente abgestimmt wurde. Reaktionen aus den russischen Medien geben einen Überblick darüber, wie die Wahlergebnisse aufgenommen und eingeschätzt werden.

Mehr lesen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 374 (01.10.2019)

Chronik: 1. Juli – 13. September 2019

Die Ereignisse vom 1. Juli bis zum 13. September 2019 in der Chronik.

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net