Basilius-Kathedrale

Söldner im Dienst von Russland / Elite-Ranking 2020 / Proteste nach Nawalnyjs Rückkehr

In über 30 Ländern sind Söldner im Auftrag Russlands tätig. Welche Ziele verfolgen die Söldner? Wie hat sich die russische Elite 2020 verändert? Warum protestieren die Russen?

Kaum zu sehen zwischen den Uniformen: Der Mann im Anzug ist Jewgeni Prigoschin. Er koordiniert ein Netzwerk an Wirtschafts- und Sicherheitsinteressen, zu dem auch die Söldnergruppe Wagner zählt.

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Analyse: Söldner im Dienst autoritärer Staaten: Russland und China im Vergleich

Mit Söldnern und Sicherheitsdiensten schützen China und Russland ihre Interessen im Ausland, ohne offen ihre Streitkräfte einsetzen zu müssen. Dabei handeln beide Staaten nach verschiedenen Mustern.

Mehr lesen

Der russische Außenminister Sergej Lawrow und der libysche General Chalifa Haftar bei Gesprächen im August 2017. Auch in Libyen kämpfen russische Söldner.

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Analyse: Russische PMCs im Nahen Osten und Afrika

In Russland gibt es eine lange Tradition, staatliche Gewalt zu delegieren. Private Milizen, Sicherheits- und Militärunternehmen bieten ihre Dienste an – nicht nur für den Kampf in der Ukraine.

Mehr lesen

Am 29. Juli 2020 wurden in Belarus 33 Personen verhaftet, die Wagner-Söldner sein sollen.

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Kommentar: Die "Wagner-Affäre" in Belarus und ihre Folgen

Im Juli 2020 wurden in Belarus 33 mutmaßliche Söldner verhaftet. Sie alle hatten zuvor im ukrainischen Donbas gekämpft. Wer schickte sie nach Belarus und welche politischen Folgen hat ihre Verhaftung?

Mehr lesen

Die internationale Nachrichtenagentur Reuters berichtete von russischen Söldnern, die zu Beginn der Proteste nach Venezuela flogen, um für die Sicherheit des Präsidenten Maduro zu sorgen.

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Kommentar: Geopolitik, Waffen, Erdöl: Was Russlands Präsenz in Venezuela bedingt

Auch in Venezuela sind Sicherheitsdienste im russischen Auftrag unterwegs. Warum?

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Karte: Länder, in denen Söldner im Dienst von Russland aktiv sind

Von Aserbaidschan bis zur Zentralafrikanischen Republik: In mindestens 33 Ländern sind Söldner im Auftrag Russlands tätig.

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Ranking: Das Elite-Ranking der "Nesawisimaja gaseta"

Das Ranking dokumentiert die Wahrnehmung politischer »Wichtigkeit«.

Mehr lesen

Wladimir Putin und Verteidigungsminister Sergej Schojgu

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Ranking: Die politische Elite im Jahre 2020: Regierungswechsel, Covid-19-Pandemie und Verfassungsreform

Die führenden 50 Politikerinnen und Politiker Russlands im Vergleich zu den Vorjahren.

Mehr lesen

Mehr als 5000 Festnahmen gab es bei den Protesten am Sonntag. Spezialeinheiten setzten auch Elektroschocker ein.

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

dekoder: Russlandweite Proteste – wie nervös macht Nawalny den Kreml?

Russlandweit haben am vergangenen Sonntag wieder tausende Menschen demonstriert, viele wurden dabei festgenommen. Was treibt die Menschen auf die Straße? Weshalb die hohe Polizeigewalt?

Mehr lesen

Nawalny kurz vor seiner Verurteilung: "Man will mich in einem Fall hinter Gitter bringen, in dem ich schon als unschuldig anerkannt bin.“

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

dekoder: Nawalnys Schlusswort: "Einen einsperren, um Millionen einzuschüchtern"

Der Oppositionelle Alexej Nawalny muss für mehr als zweieinhalb Jahre ins Gefängnis, entschied ein Gericht. Sein Schlusswort zum Urteil in deutscher Übersetzung.

Mehr lesen

Trotz zahlreicher Verhaftungen demonstrierten in Moskau und in den Regionen viele Menschen gegen die Regierung und für die Freilassung Nawalnys.

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Notizen aus Moskau: Von 2011 zu 2021. Zehn Jahre danach.

Obwohl nach der Rückkehr von Aleksej Nawalny viele Russinnen und Russen auf die Straße gegangen sind ist die Zukunft des Protests ungewiss. Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es zu 2011?

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Umfragen: Nur die Jugend? Teilnehmende an Moskauer Protestaktionen. Die Jahre 2019 und 2021 im Vergleich.

Wer sind die Teilnehmenden an den Protesten und Demonstrationen in russischen Städten? Welche Haltung haben sie zu zivilgesellschaftlichem Engagement?

Jetzt ansehen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Statistik: Covid-19 in Russland (Stand 08. Februar 2021)

Die Ausbreitung von Covid-19 im Vergleich, Todesfälle durch Covid-19 im Vergleich und Covid-19-Verdopplungsraten im Vergleich: bestätigte Fälle (Belarus, Polen, Russland und die Ukraine)

Jetzt ansehen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Chronik: Covid-19-Chronik, 11. – 31. Januar 2021

Die Ereignisse vom 11. bis zum 31. Januar 2021 in der Covid-19-Chronik.

Mehr lesen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Chronik: 11. – 31. Januar 2021

Die Ereignisse vom 11. bis zum 31. Januar 2021 in der Chronik.

Mehr lesen

Russland

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net