Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Luxemburg-Prozess

Luxemburg-Prozess

C. Roth

Der vom Europäischen Rat im November 1997 verabschiedete L. hat die Koordinierung der Beschäftigungspolitiken der Mitgliedstaaten der Europäischen Union zum Inhalt und zielt auf eine bessere Integration der verschiedenen Maßnahmen und Instrumente ab. Auf der Grundlage des Beschäftigungskapitels im Amsterdamer Vertrag von 1997 (Art. 128 EGV) wurde eine EU-Beschäftigungsstrategie mit jährlichen europ. Leitlinien entwickelt, die jedoch keinen verbindlichen Charakter hat. Inhaltlich wurden seitens der Europäischen Kommission 4 Ziele benannt:

1. Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit;

2. Entwicklung des Unternehmergeistes;

3. Förderung der Anpassungsfähigkeit von Unternehmen und ihren Arbeitnehmern;

4. Stärkung der Maßnahmen zur Chancengleichheit.

Die Mitgliedstaaten setzen diese Ziele und Leitlinien jährlich in nationale Aktionspläne zur Beschäftigungspolitik um. Der L. soll durch »Benchmarking« (wie die sog. Offene Methode der Koordinierung) den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedstaaten intensivieren und Lernprozesse initiieren.

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: C. Roth

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Vertrag von Amsterdam

Im Jahre 1997 beschlossen die Chefs der EU-Mitgliedsstaaten bei einer Konferenz des Europäischen Rates in der niederländischen Stadt eine deutliche Stärkung des Europäischen Parlaments.

Artikel

Arbeitsmarkt in Europa: Zahlen, Daten, Fakten

Der Arbeitsmarkt in Europa ist von einer starken Heterogenität in den einzelnen Mitgliedstaaten geprägt. Die Heausforderungen sind geopolitischer, demografischer und ökologischer Natur.

Informationen zur politischen Bildung
0,00 €

Europäische Union

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf

Wie funktioniert die EU, welchen Krisen musste sie sich stellen, welche Strukturreformen sind notwendig, um handlungsfähig und attraktiv zu bleiben und welche Herausforderungen warten künftig auf sie?

  • Online lesen
  • Pdf
Hintergrund aktuell

Der Austritt beginnt: EU tagt zum Brexit

Die Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten treffen sich am 29. April in Brüssel zu einer Sondertagung. Nicht dabei: die britische Premierministerin Theresa May. Vereinbart werden die…