Meine Merkliste

Ausländer/Ausländerin

Ausländer/Ausländerin

Als A. werden alle Personen bezeichnet, die nicht über inländische Interner Link: Staatsangehörigkeit/Staatsbürgerschaft verfügen. A. haben entweder eine andere Staatsangehörigkeit oder sind staatenlos. Sie unterliegen (mit Ausnahme der Sonderregelungen des A.-Rechts) den allgemeinen Interner Link: Gesetzen. In DEU beträgt der Anteil der ausländischen Interner Link: Bevölkerung 12,2 % (2018).

Seit dem Interner Link: Vertrag über die Europäische Union (EUV) von 1993 sind A. aus den EU-Ländern den inländischen Staatsangehörigen in wirtschaftlicher und beruflicher Hinsicht gleichgestellt; politisch verfügen sie über aktives und passives Interner Link: Wahlrecht bei den Europa- und Kommunalwahlen an jedem Ort innerhalb der EU (Interner Link: Europäische Union (EU)).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Themenblätter im Unterricht
Vergriffen

Migration und Integration

Vergriffen
  • Pdf

Wie neu ist das Phänomen Zuwanderung in Deutschland? Welche Aufgaben haben Zugewanderte bei ihrer Integration – und welche hat die aufnehmende Gesellschaft?

  • Pdf
Neukölln Unlimited

Bildungschancen von Migranten in Deutschland

Schlechte Noten, drohende Klassenwiederholung, Suspendierung von der Schule - der damals 15-jährige Maradona Akkouch hat in dem Dokumentarfilm „Neukölln Unlimited“ mit massiven Schulproblemen zu…

Zahlen und Fakten

Eingebürgerte Personen

Von 2000 bis 2020 wurden 2,56 Mio. Personen eingebürgert. Im Zeitraum 2015 bis 2020 hatte jeder siebte Eingebürgerte zuvor die türkische Staatsangehörigkeit, knapp ein Drittel die eines EU-Staates.