Meine Merkliste

supranational

supranational

[lat.: übernational, überstaatlich] Mit dem Adjektiv s. werden Organisationen, Zusammenschlüsse oder Vereinbarungen versehen, die durch völkerrechtliche Verträge (Interner Link: Vertrag) begründet und deren Interner Link: Entscheidungen und Regelungen für die einzelnen Mitglieder (Interner Link: Staaten, Nationen) übergeordnet und verbindlich sind. So steht etwa das Interner Link: Recht der EU (Interner Link: Europäische Union (EU), Interner Link: Europarecht) als s. Recht über dem der einzelnen Mitgliedsstaaten; bestimmte Entscheidungen s. Interner Link: Institutionen der EU sind für alle EU-Staaten und die gesamte Interner Link: Bevölkerung der EU bindend. Im Gegensatz dazu haben bspw. Entscheidungen internationaler Organisationen nur dann bindende Wirkung, wenn sie von den Mitgliedern ausdrücklich anerkannt werden.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Green New Deals

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Die Erderhitzung liegt in der wachstumsgetriebenen Wirtschaft begründet. Mit „Green New Deals“ wollen Regierungen weltweit die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft vorantreiben.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Europäische Union

Prinzipien des EU-Aufbaus

Die Europäische Union ist kein Nationalstaat. Mit altbekannten Maßstäben kann man ihre Struktur nicht verstehen. Prinzipien wie die Rechtsgemeinschaft zeichnen sie als Union der Staaten und Bürger…