Meine Merkliste

Zentralismus

Zentralismus

Z. bezeichnet 1) eine Interner Link: Politische Ordnung, die auf eine zentrale staatliche Instanz ausgerichtet ist, d. h., alle Machtbefugnisse sind an (auch geografisch gesehen) einem Ort bzw. bei einer Person konzentriert (z. B. im Interner Link: Absolutismus),

2) eine politische Organisation (Interner Link: Partei, Interner Link: Verband/Verbände, Bewegung), die von einer (alles) dominierenden Zentrale ausgeführt wird (z. B. die Interner Link: Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED)) und

3) Bestrebungen, alle politischen Interner Link: Kompetenzen auf der obersten staatlichen Ebene zu konzentrieren.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Moses Mendelssohns Brille

Moses Mendelssohn hatte die Vision eines Europas, in dem Juden, Christen und Muslime ihre jeweilige Identität wahrten und einander dabei nicht nur tolerierten, sondern liebten.

Artikel

Schutzbrief von Feist Hertz

Wie viele Juden bezahlte Feist Hertz einen erheblichen Betrag, um das das Recht darauf, Handel betreiben zu dürfen, zu erlangen.

Artikel

Der Vollkommene Pferdekenner

Dieses umfassende Handbuch zu allen Aspekten des Umgangs und Handels mit Pferden beschäftigte sich insbesondere auch mit der Sprache von jüdischen Pferdehändlern.

Artikel

Ritueller Gewürzturm aus Frankfurt

Ein jüdischer Kunde gab diesen Gewürzturm bei einem christlichen Silberschmied in Auftrag, was beweist, dass der starke Einfluss von Mode und Geschmack konfessionelle Grenzen überschritt - selbst…