Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Didaktik der politischen Bildung

Didaktik der politischen Bildung

Politische Bildung ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Sie verfolgt in einer freiheitlichen Demokratie eine doppelte Zielsetzung: Einerseits muss sie aus Sicht des Gemeinwesens dafür sorgen, dass die nachwachsende Generation die demokratische Ordnung bejaht; andererseits sollte politische Bildung die Lernenden auch zu einer reflexiv kritischen Distanz gegenüber dem Gemeinwesen und seiner Ordnung befähigen (vgl. Gloe & Oeftering 2020, S. 97/ siehe hierzu Hinweis am Textende der Dossierbeiträge).

Politische Bildung hat einen inklusiven Anspruch. Sie allen Menschen zugänglich zu machen, egal ob in schulischen oder außerschulischen Settings, in inklusiven Einrichtungen oder in Förderschulen ist die Aufgabe von Pädagoginnen und Pädagogen. Den Lehrenden sollen folgende Seiten – genauso wie Studierenden und anderen Menschen in Qualifikationsprozessen – dabei helfen, sich über grundlegende Modelle, Leitlinien und Konzepte der politischen Bildung zu informieren. Diese werden in aller Kürze und Prägnanz vorgestellt und in den – manchmal kontroversen – politikdidaktischen Diskurs eingeordnet.

Weitere Inhalte

Politische Bildung

Grundfragen und Kontroversen

Es gibt verschiedene, etablierte Wege, eine Systematik der Debatte über Themen, Ziele und Methoden in der politischen Bildung herzustellen. Neben dem Zugang über inhaltsbezogene Aufgabenfelder –…

inklusiv politisch bilden

Grundbegriffe der politischen und inklusiven Bildung

Empowerment? Selbstbestimmung? Teilhabe? Bettina Lindmeier und Dorothee Meyer charakterisieren diese Grundbegriffe und ihre Bedeutung für die inklusive politische Bildung unter Berücksichtigung…

Politische Bildung

Politisch und bildend?

Erste Versuche, Bürger über Politik zu informieren, gab es früh. Seitdem nahm "politische Bildung" unterschiedlichste Formen an, und auch die Bezeichnung etablierte sich erst nach dem Zweiten…