Meine Merkliste

Wir Angepassten

Wir Angepassten Überleben in der DDR

von Roland Jahn (unter Mitarbeit von Dagmar Hovestädt)

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 1 € und 150 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

In der DDR gab es Überzeugte und Regimegegner. Und es gab Millionen von Menschen, die für sich selbst weder das eine noch das andere reklamieren würden. Je nach Lebensalter, persönlicher Prägung, beruflicher Stellung oder familiärer Verantwortung haben zahllose Bürgerinnen und Bürger bewusst oder unbewusst einen für sie gangbaren Pfad durch die Zumutungen des Regimes gesucht: Der eine stimmte gegen seine innere Überzeugung, die andere engagierte sich, um Nachteilen zu entgehen, wieder andere ließen sich aus Angst oder Überzeugung in Handlungen ein, die sie später bereut haben mögen.

Roland Jahn geht es um einen ehrlichen Rückblick ohne Anklage und um eine differenzierte Sicht auf Menschen, die im Takt der Ideologie agierten. Er lotet eigene und fremde Erfahrungen im Dickicht der Diktatur aus und schildert plastisch die permanenten Zerreißproben zwischen Mittun und Verweigerung in der DDR.

Produktinformation

Bestellnummer:

1628

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Roland Jahn (unter Mitarbeit von Dagmar Hovestädt)

Ausgabe:

Bd. 1628

Seiten:

192

Erscheinungsdatum:

04.08.2016

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Verschwunden

4,50 €

Familiäre Bindungen galten nicht, wenn das Regime in der DDR die linientreue Erziehung eines Kindes gefährdet sah. Mehrere Hundert Kinder wurden daher zwischen 1949 und 1989 zwangsweise zur Adoption…

Schriftenreihe
7,00 €

Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution

7,00 €

Revolte en miniature: Jahre vor dem Mauerfall lebt eine Gruppe junger Leute in Leipzig mutig und provokativ ihr Ideal von Freiheit. Sie stößt auf den ebenso erbosten wie erbitterten Widerstand der…

Schriftenreihe
Vergriffen

1965

Vergriffen

Das Jahr 1965 war ein Schlüsseljahr der DDR-Geschichte. Ein moderater Reformkurs veranlasste Künstler und Intellektuelle dazu, Freiräume auszuloten. Die Aufbruchstimmung im Kulturbetrieb währte…

Schriftenreihe
Vergriffen

Redefreiheit

Vergriffen

Die Leipziger Montagsdemonstrationen mündeten seit Anfang Oktober 1989 in öffentliche Debatten und verbale Konfrontationen zwischen Bürgern und der Staatsmacht. Das Buch enthält eine Fülle …

Video Dauer
Deutschland Archiv

Der Umbau des DDR-Fernsehens

Der frühere Kameramann und letzte Generalintendant des DFF, Michael Albrecht, spricht über die Umgestaltung des DDR-Fernsehens vom Herbst 1989 bis zu seiner Abschaltung Ende 1991.

Video Dauer
Deutschland Archiv

Rundfunkneuordnung nach der Wiedervereinigung

Der DDR-Rundfunk musste nach der Friedlichen Revolution, der ersten demokratischen Volkskammerwahl und der Wiedervereinigung vom Staatssender in eine öffentlich-rechtliche Anstalt umgewandelt werden.