Meine Merkliste

Unsere Körper sind euer Schlachtfeld

Unsere Körper sind euer Schlachtfeld Frauen, Krieg und Gewalt

von Christina Lamb

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Ob in der Antike, im Zweiten Weltkrieg oder im syrischen Bürgerkrieg: Invasoren setzen sexualisierte Gewalt gegen Frauen, Kinder und teilweise auch gegen Männer ein, um Gemeinschaften zu terrorisieren, zu demoralisieren und zu vertreiben sowie die eigene Macht zu demonstrieren. Die britische Journalistin und Kriegsreporterin Christina Lamb gibt Überlebenden eine Stimme. Eindrücklich schildern diese ihre schrecklichen Erlebnisse und verdeutlichen so den großen Aufklärungs- und Handlungsbedarf, den es hinsichtlich sexualisierter Gewalt in Kriegsgebieten gibt.

Lamb reist für ihre Recherche um den Globus und spricht mit Überlebenden und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in Asien, Afrika, Südamerika und Europa. Es wird deutlich, dass Vergewaltigungen und sexualisierte Gewalt nicht allein Begleiterscheinungen von Kriegen sind, sondern gezielt eingesetzt werden.

Produktinformation

Bestellnummer:

10663

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Christina Lamb

Ausgabe:

Bd. 10663

Seiten:

448

Übersetzung:

Maria Zettner, Friedrich Pflüger, Heike Schlatterer, Anja Lerz, Karin Schuler

Erscheinungsdatum:

10.06.2021

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Artikel

Sehnsucht nach einer symmetrischen Beziehung

Nach drei blutigen Kriegen zwischen Deutschland und Frankreich im Zeitraum 1870/71 bis 1945 kann es nicht verwundern, dass machtpolitische Motive auch nach 1945 einen hohen Stellenwert in den…

Audio Dauer
Podcast

umgedacht #3: Drehmomente

In der dritten Folge sind Alicia und Sonja bei Frida & Leonie zu Gast. Es geht um Theaterträume und -ressourcen, den Wunsch, ernst genommen zu werden, und die Faszination für Drehbühnen.

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Krieg in Europa

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Der 24. Februar 2022 markiert weniger einen Kriegsbeginn als eine neue Eskalationsstufe: Bereits seit 2014 befinden sich russische Truppen in der Ukraine. Ein baldiges Kriegsende ist nicht absehbar.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Schriftenreihe
4,50 €

Russland

4,50 €

Wie konnte es dazu kommen, dass ein europäischer Staat seinen Nachbarn brutal und völkerrechtswidrig überfällt? Der Journalist Manfred Quiring zeigt die Motive der aggressiven russischen…