Meine Merkliste

Weimar und die Welt

Weimar und die Welt Globale Verflechtungen der ersten deutschen Republik

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

War die Niederlage Deutschlands im Ersten Weltkrieg das Fanal für den Rückzug in eine De-Globalisierung? Der Weimarer Republik wird vielfach ein kriegs- und krisenbedingter Selbstbezug unterstellt, aber das werde, so der Tenor der Beiträge dieses Sammelbandes, der komplexen Realität nicht gerecht.

Vielmehr habe es nach 1918 in Deutschland zahlreiche, auch widersprüchliche Impulse für (geo)politische, ökonomische und kulturelle Neujustierungen in den Beziehungen zur Welt gegeben, die sich etwa in der Hinwendung zum Orient ebenso zeigten wie in der pointierten Pflege des "Auslandsdeutschtums". Kultur und Politik schufen sich in Übersee eine ideelle Projektionsfläche, während umgekehrt Reiseschriftsteller die Heimat mit Eindrücken aus der Ferne versorgten. Eine eigentümliche Mischung aus Neugier, Zivilisationskritik, Selbst- und Sendungsbewusstsein, Weltoffenheit und Provinzialität spiegele sich im Blick auf Lebensweisen und Lebensräume, aber auch in der Rezeption von Musik und Film oder in der Haltung zu den internationalen Bewegungen und Organisationen der Zeit. Wie intensiv die globalen Verflechtungen unterschiedlichster Art auch in der Zwischenkriegszeit tatsächlich waren, zeige sich, so die Herausgeber, erst ex negativo im Spiegel der erzwungenen Renationalisierung im Nationalsozialismus.

Produktinformation

Bestellnummer:

10689

Reihe:

Schriftenreihe

Herausgeber/-innen:

Christoph Cornelißen / Dirk van Laak

Ausgabe:

Bd. 10689

Seiten:

392

Erscheinungsdatum:

26.11.2021

Erscheinungsort:

b

Weitere Inhalte

Video Dauer
Dokumentarfilm

Die Weimarer Republik 1918-1925

Die Kurzdokumentation schildert detailliert die ersten Jahre der Weimarer Republik von der Revolution bis zum Tode Friedrich Eberts.

Video Dauer
Dokumentarfilm

Die Weimarer Republik 1925-1930

Die Kurzdokumentation illustriert die Ereignisse und Entwicklungen von der Wahl Hindenburgs zum Reichspräsidenten bis zur Räumung des Rheinlands durch alliierte Truppen.

Video Dauer
Dokumentarfilm

Die Weimarer Republik 1930-1933

Am Anfang dieser Kurzdokumentation steht der "schwarze Freitag" an der New Yorker Börse und seine Folgen: Weltwirtschaftskrise, soziale Spannungen, Not und Hunger in Deutschland.

Audio Dauer
Podcast

Terrorismus in der Bundesrepublik: Die Vorgeschichte

Die Attentate auf Politiker der Weimarer Republik bildeten die Grundlage für den "politischen Mord" der späteren Bundesrepublik. Niklas Fischer und Hannes Liebrandt, Historiker an der LMU München…

Schriftenreihe
7,00 €

Demokratie

7,00 €

Die Geschichte der Demokratie in Deutschland ist von Brüchen und Rückschlägen geprägt – aber auch von Lernprozessen, wie die Historikerin Hedwig Richter darlegt. Bei allen Fortschritten bleibe…

Video Dauer
Erklärfilm

Generationenkonflikte in der modernen jüdischen Geschichte

In der modernen jüdischen Geschichte kam es wiederholt zu Generationenkonflikten: wie sollte das Verhältnis zur nichtjüdischen Umwelt, wie die Beziehung zur jüdischen Tradition gestaltet werden?