Meine Merkliste

Selbstporträt in Schwarz und Weiß

Selbstporträt in Schwarz und Weiß Unlearning Race

von Thomas Chatterton Williams

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Was bedeutet es, wenn man sich selbst als schwarz betrachtet und Vater eines Kindes wird, das als weiß wahrgenommen wird? Für den afroamerikanischen Autor Thomas Chatterton Williams hat die Geburt seiner ersten Tochter die Kategorien durcheinandergebracht, mit denen er sich selbst und die Welt zeitlebens betrachtet hatte. Anhand seiner Familiengeschichte zeigt er auf, dass race zwar ein wirkmächtiges soziales Konstrukt darstellt, dessen Ursprünge in der Geschichte der Versklavung liegen und das in der US-amerikanischen Gesellschaft bis heute wirkt. Die Realität sei jedoch nicht einfach in Schwarz und Weiß abbildbar. In der durch Rassismus geprägten Geschichte der Vereinigten Staaten galt als schwarz, wer nur einen Tropfen „schwarzen“ Blutes in sich trug – und dennoch habe heute jeder vierte als weiß wahrgenommene US-Amerikaner schwarze Vorfahren.

Ohne die Benachteiligungen abzustreiten, die mit der wahrgenommenen Hautfarbe bis heute einhergehen, plädiert Chatterton Williams dafür, Identität komplexer zu denken und sich und seine Mitmenschen nicht durch Zuschreibungen von race zu definieren. Für die Zukunft hofft er auf eine Gesellschaft, in der solche Attribute keine Rolle mehr spielen und Menschen als das wahrgenommen werden, was sie sind – vielfältige Individuen mit einzigartigen Geschichten.

Interner Link: Das Phantom "Rasse"

Produktinformation

Bestellnummer:

10788

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Thomas Chatterton Williams

Ausgabe:

Bd. 10788

Seiten:

184

Übersetzung:

Dominik Fehrmann

Erscheinungsdatum:

24.03.2022

Erscheinungsort:

Bonn

ISBN:

978-3-7425-0788-4

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Identität im Zwielicht

4,50 €

Bei Vielen ist der Eindruck entstanden, dass man sich zu entscheiden habe: Ist Identitätspolitik gut oder schlecht? Der Kunsthistoriker Jörg Scheller bemüht sich um Differenzierung.

Alphabet des Ankommens

Es geschah in Lichtenberg

Wenn Flüchtlinge und AfD-Wähler in einem Stadtviertel zusammenwohnen, muss es nicht immer krachen. Eine Reportage über Parallelwelten in Berlin-Lichtenberg.

Bewegtbild und politische Bildung

Unterrichtsmaterialien zu "Zeit für Helden"

Diskriminierungen und rassistische Äußerungen gegenüber vermeintlich homogenen Gruppen, wie MuslimInnen oder Schwarzen, finden auf vielen Ebenen statt. In den vier neuen Unterrichtsmodulen des…

Deine tägliche Dosis Politik (dtdp)

Das Quiz zum 4. Juli 2022

Heute feiern die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) ihren Unabhängigkeitstag.

Schriftenreihe
4,50 €

Begriffe der Gegenwart

4,50 €

Heimat, Volk, Islam, Demokratie – diese Begriffe haben ihre eigene Wirkmächtigkeit. Schmidt-Lauber und Liebig versammeln Beiträge über 32 Grundbegriffe, die für aktuelle Debatten wichtig sind.