Meine Merkliste

In der Kurve: Der Fußball und seine Fans

In der Kurve: Der Fußball und seine Fans

Fankulturen haben sich im Zuge der Kommerzialisierung des Fußballs in den letzten 20 Jahren verändert. Sie bewegen sich zwischen jugend(sub)kulturellem Aufbegehren, Provokation und Gewaltförmigkeit einerseits, aber auch zwischen Gemeinschaft, Selbstorganisation und dem Erlernen von demokratischen Prinzipien andererseits. Bei den „Ultras“ handelt es sich um eine sehr heterogene Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit ganz unterschiedlichen sozialen Hintergründen. Im öffentlichen Fokus steht vor allem die Gewaltproblematik, weniger (medial) präsent ist das Engagement organisierter Fans und sozialpädagogischer Fanprojekte gegen Rassismus, rechtsextreme Einflussnahmen und Diskriminierungen. Aber welche Ursachen führen zu Gewalt und welche Rolle spielt das 'Wir und die Anderen' Schema des Fußballs? Dargestellt wird auch, wie sich weibliche Fans in dieser 'Männerdomäne' behaupten.

"Spieler kommen, Trainer gehen – wir bleiben"

Fußball war schon immer ein Ort von Aufbegehren, jugendkultureller Suche nach Gemeinschaft und Selbstverwirklichung. Wie wirkt sich der moderne Fußball auf eine heterogene Fanszene aus und wie…

Gerd Dembowski

/ 26 Minuten zu lesen

"Wir sind keine Cheerleader, wir stehen nicht am Rand"

Fußball wurde zu einer Männerdomäne gemacht, doch Frauen waren von Anfang an im Stadion. Sie unterstützen ihren Verein, setzen sich mit Vorurteilen auseinander und wollen auf Augenhöhe…

Nicole Selmer

/ 25 Minuten zu lesen

Bambule und Randale

Gewalt in der Gesellschaft ist nicht auf den Fußball begrenzt, aber sie erscheint hier wie unter einem Brennglas. Wie belastbar sind die vorliegenden Zahlen? Welche Formen werden unterschieden und…

Andreas Zick

/ 22 Minuten zu lesen

Rechte Szene und Gegenwehr

Rechte Aktivitäten in Fanszenen stellen längst kein spezifisches Problem der neuen Bundesländer mehr dar. Nützlich für solche Einflussnahmen kann das Postulat sein, Politik habe beim Fussball…

Christoph Ruf

/ 16 Minuten zu lesen

Zuviel Kult auf dem Kiez?

Als bunt, schrill, alternativ, links gilt die Fankultur „auf St. Pauli“. In den besetzten Häusern der Hafenstraße im Hamburg der 1980er Jahre bildete sich eine alternative Fankultur. Längst hat…

Thomas Praßer

/ 13 Minuten zu lesen

Schutz oder Schikane?

Das Konzept "Sicheres Stadionerlebnis" löste bei vielen Fangruppen Entrüstung aus. Man fürchtete Ganzkörperscanner und personalisierten Ticketverkauf. Die Proteste waren Teil einer von Fans,…

Christoph Ruf

/ 7 Minuten zu lesen