2Irans Außenhandel: über Handelspartner, die Bedeutung von Erdöl und internationale Sanktionen

Zurück zum Artikel
2 von 4
In einer Nähmaschinen-Fabrik in der iranischen Stadt Qazvin arbeiten Frauen an Maschinen; die Nähmaschinen sind für den Export bestimmt (27. August 2016)
In der iranischen Stadt Qazvin werden Nähmaschinen für den Export hergestellt. Seit der Gründung der Islamischen Republik versucht Irans Führung die Ausfuhr von Gütern zu stärken, die nichts mit Erdöl zu tun haben. Doch Irans Wirtschaft bleibt abhängig vom Erdölexport. (© picture-alliance, AA)