Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Europäischer Gewerkschaftsbund (EGB)

Europäischer Gewerkschaftsbund (EGB)

Der EGB wurde 1973 in Brüssel gegründet. Die Organisation ist ein Zusammenschluss von 89 Gewerkschaftsbünden aus 39 europäischen Interner Link: Staaten sowie 10 Branchenverbänden. Der EGB vertritt seine Ziele in der EU (Interner Link: Europäische Union (EU)) und der Europäischen Freihandelszone (Interner Link: Europäische Freihandelszone (EFTA)). Der EGB versucht, auf den Interner Link: Wirtschafts- und Sozialausschuss der Europäischen Union sowie auf die Arbeit der Europäischen Kommission (Interner Link: Europäische Kommission) und des Europäischen Parlaments (Interner Link: Europäisches Parlament (EP)) Einfluss zu nehmen. Da die Arbeit der Interner Link: Gewerkschaften traditionell stark an den nationalen ökonomischen Bedingungen orientiert ist, ist ein wichtiges Ziel des EGB eine Plattform für den übernationalen gewerkschaftlichen Austausch zu bieten und die Auswirkungen des Europäischen Binnenmarktes (Interner Link: Europäischer Binnenmarkt) für die nationalen Ökonomien zu verdeutlichen sowie im Rahmen des sozialen Dialogs zwischen der EU-Kommission, den europäischen Arbeitgeberverbänden und dem EGB die sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Interner Link: Interessen der Interner Link: Arbeitnehmer/Arbeitnehmerinnen zu vertreten.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Europäische Wirtschaftspolitik

Was bedeutet der Green Deal für Europa?

Europa will als erster Kontinent weltweit klimaneutral werden. Ob das Ziel wie geplant bis 2050 erreicht werden kann, ist für die Brüsseler Wirtschaftsjournalistin Silke Wettach noch offen.

Europäische Wirtschaftspolitik

Angriff auf Europas Werte

Die transatlantische Friedensordnung und das internationale Wirtschaftssystem werden durch den Krieg in der Ukraine erschüttert: Die EU muss sich ihren Krisen stellen – mit allen Chancen und Risiken.

Europäische Wirtschaftspolitik

Herausforderungen der Europäischen Wirtschaftspolitik

Die Volkswirtschaften der EU stehen derzeit vor großen Aufgaben und Problemen. Das Kapitel widmet sich den Herausforderungen und stellt den Stand der Debatten zur Europäischen Wirtschaftspolitik dar.

Schriftenreihe
4,50 €

Gewerkschaften im Gedächtnis der Demokratie

4,50 €

Wie entfaltete sich die soziale Demokratie hierzulande? Wer trug zur Entstehung von Arbeiter- und Frauenrechten bei? Welche Rolle spielten Einwandernde? Das Buch sucht Bausteine einer…

Schriftenreihe
4,50 €

Die Visegrád-Connection

4,50 €

Was zeichnet die Visegrád-Gruppe als Akteur innerhalb der EU aus? Claus Leggewie und Ireneusz Paweł Karolewski legen gemeinsame Interessen, aber auch Unterschiede zwischen den vier Staaten dar.