Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Wohlfahrtsverbände

Wohlfahrtsverbände

W. sind gemeinnützige Organisationen, die (neben der staatlichen Wohlfahrtspflege) in DEU die wichtigsten Träger und Betreiber öffentlicher Sozialhilfe-, Kranken- und Pflegeeinrichtungen sind. Eine weitere Aufgabe der W. ist die Wahrnehmung und Vertretung wohlfahrtsstaatlicher Interner Link: Interessen.

Zu den wichtigsten W. in DEU zählen der Deutsche Caritasverband e. V. (Interner Link: Caritas), das Diakonische Werk Interner Link: Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) (Interner Link: Diakonie), der Interner Link: Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband e. V., das Deutsche Rote Kreuz e. V. (DRK) sowie die Interner Link: Arbeiterwohlfahrt (AWO).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Erklärfilm

Soziale Ungleichheit und Wohlfahrt 1800 bis 1945

Die Geschichte der deutschen Juden im 19. und im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts ist die Geschichte eines rasanten kollektiven sozialen Aufstiegs und einer ebenso rasanten und kollektiven…

Russland-Analysen

Sozialpolitik und gemeinnützige Organisationen

Im Jahr 2015 zählte für die russiche Bevölkerung das Recht auf soziale und medizinische Absicherung zu den wichtigsten Menschenrechten. Daher lohnt sich ein Blick auf den Status quo der…

Konferenz / Tagung

X. Zukunftsforum Islam

Mehr als 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnte Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, zum zehnten Geburtstag des Zukunftsforum Islam begrüßen – und erinnerte an…