Meine Merkliste Geteilte Merkliste

8. Mai 1945 - erinnern heute

Die Zeit um den Jahrestag des Kriegsendes kann für Jugendliche ein besonderer Anlass sein, sich mit dem Thema Nationalsozialismus zu beschäftigen, aber auch darüber hinaus kann das Thema einen besonderen Focus bekommen, wenn Jugendliche die Rolle von Zeitgeschichtsforschern übernehmen und das Geschichtsbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger vor Ort zum Zweiten Weltkrieg und zur NS-Zeit erkunden. Das hier vorgestellte Konzept bietet Jugendlichen in Schule (Klassen 10 bis 13) und Jugendbildung die Möglichkeit, eine lokale Bürgerbefragung durchzuführen, um so einen gewichtigen Beitrag zur Gedenkkultur vor Ort zu leisten.

Erscheinungsdatum:

Weitere Inhalte

Video Dauer
Erklärfilm

Warum ist Erinnerung wichtig?

Erinnerung ist allgegenwärtig: Wir besuchen Museen, benennen Straßen, feiern Gedenktage. Wie wir uns an unsere Vergangenheit erinnern und wie sich das über die Jahre verändert, erklärt dieser Film.

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Geschichte und Erinnerung

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Fragen der kollektiven Verarbeitung und Erinnerung stellen sich zunehmend mit Blick auf die deutschen Kolonialverbrechen, aber auch für andere historische Verbrechen und (Natur-)Katastrophen.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Hintergrund aktuell

Vor 75 Jahren: Das Massaker von Oradour-sur-Glane

Am 10. Juni 1944 töteten Angehörige der SS-Division "Das Reich" im französischen Dorf Oradour-sur-Glane 642 Menschen, darunter viele Frauen und Kinder. Die Mehrzahl der Täter wurde nie zur…

Russland-Analysen

Erinnerungskultur

Die Aufarbeitung der russischen Vergangenheit ist ein schwieriges Unterfangen. Die Bandbreite an unterschiedlichen Sichtweisen und Interpretationen der Geschichte führt zu Kontroversen und…