Meine Merkliste

Links für die Recherche zu Gründen für die Flucht aus der DDR

Unterricht am Whiteboard Facebook Ablauf Verlaufsplan Arbeitsmaterialien Montagsdemonstrationen Vorbemerkung und Tipps Einstieg Erarbeitung Abschluss und Hausaufgabe Linksammlung Arbeitsmaterialien Bau der Berliner Mauer Materialauswahl Ablauf Verlaufsplan Arbeitsmaterialien M 2a - Arbeitsaufträge M 2b - Materialien M 4 - Hinweise zum Abschluss der Sequenz Geschichte der Mauer Viele wollten weg Die Mauer wird gebaut Arbeitsmaterialien Links für die Recherche Mauerbau: Drei Perspektiven Ablauf Arbeitsaufträge Verlaufsplan Literatur Links Redaktion

Links für die Recherche zu Gründen für die Flucht aus der DDR

/ 2 Minuten zu lesen

Diese Linkliste nutzen die Lernenden in Phase 1, um Fluchtgründe zu recherchieren und einen kleinen Film zu drehen.

1. Arbeit in Kleingruppen (zwei oder drei Personen)


Recherchieren Sie die Gründe, aus denen Menschen aus der DDR fliehen wollten.

  1. Externer Link: 60xdeutschland.de: 1.000 fliehen jeden Tag aus der DDR

    Den hier verlinkten Film können die Lernenden an dieser Stelle noch einmal intensiver nutzen.

  2. Externer Link: berlinermaueronline.de: Fluchtgründe

    Diese Stichwortliste mit Fluchtgründen ist nicht sehr plastisch, aber umfangreich. Die Kleingruppe, die damit arbeitet, muss abstrahieren.

  3. Externer Link: haz.de: In letzter Minute Flucht in den Westen

    Noch kurz vor dem Bau der Mauer floh Thorsten Fuchs in den Westen. Er schildert seine Flucht recht literarisch, aber sehr beeindruckend.

  4. Externer Link: wz-newsline.de: Mit dem Motorrad in den Westen

    Sehr anschaulich und lebensnah - und daher für die Lernenden leicht nachzuvollziehen - sind die hier geschilderten Fluchtgründe.

  5. Externer Link: chronik-der-mauer.de: Flüchtlinge im Notaufnahmelager Berlin-Marienfelde

    Diese Orginal-Töne des RIAS-Interviews mit Flüchtlingen im Notaufnahmelager Berlin-Marienfelde vom 4. April 1961 stellt Fluchtgründe vor (besonders spannend ab Minute 3:00).

  6. Externer Link: chronik-der-mauer.de: Flucht eines Ingenieurs aus Leipzig

    RIAS-Bericht über die Hintergründe der Flucht eines Ingenieurs aus Leipzig vom 17. Juli 1961. Wirkliche Gründe für die geplante Flucht werden jedoch nur implizit genannt.

2. Arbeit in einem Dreierteam

Versetzen Sie sich in die Lage eines Menschen, der in der DDR lebte und geflohen ist. Erstellen Sie dann zu dritt einen kleinen Film: Eine Person filmt, eine zweite stellt die Fragen und die dritte schildert, warum sie aus der DDR fliehen wollte.

Leitfragen für den Film

  • Warum sind Sie geflohen?

  • Was hat Ihnen nicht mehr gepasst?

  • Was hat Sie am meisten gestört?

Fussnoten