Bildung im digitalen Wandel

Redaktion am 18.04.2016

"Die größte Herausforderung ist die Heterogenität"

17-Jährige kurz vor dem Abi und 17-Jährige ohne jede Vorbildung. Schülerinnen und Schüler aus Syrien, Afghanistan, dem Irak, aus Rumänien oder Serbien. Sie alle unterrichten Katharina Waldmann und Anne Krull zusammen in sogenannten Sprachlernklassen. Beim "Open Space Digitale Bildung & Geflüchtete" erzählten sie von Herausforderungen, fehlendem Lehrmaterial und dem Wunsch nach digitalen Vernetzungsmöglichkeiten.

17-Jährige kurz vor dem Abi und 17-Jährige ohne jede Vorbildung. Schülerinnen und Schüler aus Syrien, Afghanistan, dem Irak, aus Rumänien oder Serbien. Sie alle unterrichten Katharina Waldmann und Anne Krull zusammen in sogenannten Sprachlernklassen. Beim „Open Space Digitale Bildung & Geflüchtete“ erzählten sie von Herausforderungen, fehlendem Lehrmaterial und dem Wunsch nach digitalen Vernetzungsmöglichkeiten.

Für einen schnellen Überblick:

Min 00:25: Wie sieht der Alltag in einer Willkommensklasse aus?
Min 03:40: Wo steht Lehrmaterial zur Verfügung und wo ist noch Bedarf?
Min 05:23: Stichwort digitale Bildung: Was gibt es schon und wo ist noch Bedarf?
Min 06:16: Wie könnte eine digitale Vernetzung der Lehrenden aussehen?

Min 09:00: Fragen aus dem Publikum:
- Welchen Bedarf gibt es hinsichtlich Vernetzung? (Min 09:00)
- Welche anderen Lerninhalte werden neben der Sprache vermittelt? (Min 11:17)
- Zusammenwirken von Lehrenden, Lernenden, Eltern im Unterricht (Min 13:40)


i

Hintergrundinformationen

Anne Krull und Katharina Waldmann sind Lehrerinnen an der Ernst-Reuter-Schule Pattensen. In sogenannten Sprachlernklassen unterrichten sie Flüchtlingskinder unterschiedlicher Herkunft mit unterschiedlichstem Bildungsstand. Im Rahmen der Netzwerkveranstaltung "Digitale Bildung & Geflüchtete" berichteten sie von ihren Erfahrungen. Das "Open Space Digitale Bildung & Geflüchtete" war eine gemeinsame Veranstaltung von werkstatt.bpb.de, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), dem Goethe-Institut (GI) und dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR).

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-SA 3.0 DE - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



Themenseite

Flucht und Asyl

Täglich flüchten Menschen nach Europa. Die Aufnahmeländer stellt das vor immense Herausforderungen. Die Themenseite vereinigt Angebote der bpb zu Flucht, Asyl und Zuwanderung.

Mehr lesen

Jubiläumsveranstaltung

Die Werkstatt der Bundeszentrale für politische Bildung feiert am 18. November 2021 ihren zehnjährigen Geburtstag: Die Zeichnung zeigt eine Hand, die einen Laptop bedient.

18

NOV

#10JahreWerkstatt – 10 Jahre Bildung im digitalen Wandel

Die Werkstatt der Bundeszentrale für politische Bildung feiert am 18. November 2021 ihren zehnjährigen Geburtstag mit einer Jubiläumskonferenz und vielen Beiträgen aus der Community – virtuell und vor Ort in Berlin. Jetzt anmelden!

Mehr lesen

werkstatt.bpb.de in Social Media

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Dossier

Politische Bildung in einer digitalen Welt

Die Mehrheit der Gesellschaft bewegt sich im digitalen Raum, kommuniziert, konsumiert und informiert sich online. Verschiedene Stimmen aus Fachdidaktik, Politikwissenschaft, Pädagogik, Aktivismus und der schulischen und außerschulischen Praxis loten deswegen Ansätze für die politische Bildung in einer digitalen Welt aus und diskutieren Themen, Kompetenzen, Didaktik und Methoden.

Mehr lesen

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen