Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Prototypen

Hackathon: Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft Ablauf und Voraussetzungen Prototypen Bildung und das Internet der Dinge: Smart Learning Environments Das Internet der Dinge in der politischen Bildung Das Internet der Dinge in der Bildungspraxis Von Raspberry Pies und Selbstbestimmtheit

Prototypen

/ 2 Minuten zu lesen

Zwei Tage lang haben die Teilnehmenden des Hackathons in Gruppen zum Thema "Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft" an Prototypen getüftelt. Für die abschließende Präsentation haben die Teilnehmenden Videos und andere kreative Formate entwickelt. Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über die entstandenen Prototypen und Präsentationen.

Hackingphase: Sieben Prototypen haben die Teilnehmenden des Hackathons entwickelt. (bpb/ Fotografin: Violeta Levia Martinez/ bearbeitet / Lizenz Externer Link: CC BY-SA 4.0)

Kategorie: Event Prototype


Name des Prototyps: Hallo
Gruppe: Hallo (Arne, Christian, Ingo, Sebastian, Sirkka)

"Hallo" möchte zu mehr Vernetzung auf Veranstaltungen beitragen: Bei gleichen Interessen zweier Teilnehmender blinkt ein Licht auf – Zeit, "hallo" zu sagen.

Hallo | Prototyp des Hackathons der werkstatt bpb

Video

Hallo | Prototyp des Hackathons der werkstatt bpb

Beim Hackathon "Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft" der werkstatt.bpb haben Teilnehmende unterschiedlicher Fachrichtungen Prototypen zum Thema Internet der Dinge entwickelt. Hier präsentiert die Gruppe Hallo ihren gleichnamigen Prototypen. Der Hackathon fand im November 2016 in Berlin statt. Gruppenmitglieder: Arne, Christian, Ingo, Sebastian, Sirkka

Kategorie: Data Protection Prototype


Name des Prototyps: Datastrip
Gruppe: Mighty ID Team (Christine, Frank, Karoline, Sharon)

Der "Datastrip" auf technischen Geräten soll in Kombination mit einer App anzeigen, welche und wie viele Daten wir über uns im Alltag preisgeben.

Datastrip | Prototyp des Hackathons der werkstatt bpb

Video

Datastrip | Prototyp des Hackathons der werkstatt bpb

Beim Hackathon "Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft" der werkstatt.bpb haben Teilnehmende unterschiedlicher Fachrichtungen Prototypen zum Thema Internet der Dinge entwickelt. Hier präsentiert die Gruppe Mighty ID Team ihren Prototypen "Datastrip". Der Hackathon fand im November 2016 in Berlin statt. Gruppenmitglieder: Christine, Frank, Karoline, Sharon

Kategorie: Robotic Prototype


Name des Prototyps: Marvin
Gruppe: Protestroboter (Anas, Andrea, Clemens, Marvin, Tobias)

Protestroboter "Marvin" soll im öffentlichen Raum vor allem irritieren und neue Perspektiven in den politischen Diskurs bringen.

Protestroboter Marvin | Prototyp des Hackathons der werkstatt bpb

Video

Protestroboter Marvin | Prototyp des Hackathons der werkstatt bpb

Beim Hackathon "Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft" der werkstatt.bpb haben Teilnehmende unterschiedlicher Fachrichtungen Prototypen zum Thema Internet der Dinge entwickelt. Hier präsentiert die Gruppe Protestroboter ihren Prototypen "Marvin". Der Hackathon fand im November 2016 in Berlin statt. Gruppenmitglieder: Anas, Andrea, Clemens, Marvin, Tobias

Kategorie: Classroom Prototype


Name des Prototyps: Smart Classroom
Gruppe: Smarties (Bastian, Claudia, Sina)

Der "Smart Classroom" soll nicht nur Temperatur und Luftfeuchtigkeit eigenständig anpassen, sondern auch die Feedbackkultur im Klassenzimmer stärken.

Smart Classroom | Prototyp des Hackathons der werkstatt bpb

Video

Smart Classroom | Prototyp des Hackathons der werkstatt bpb

Beim Hackathon "Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft" der werkstatt.bpb haben Teilnehmende unterschiedlicher Fachrichtungen Prototypen zum Thema Internet der Dinge entwickelt. Hier präsentiert die Gruppe Smarties ihren Prototypen "Smart Classroom". Der Hackathon fand im November 2016 in Berlin statt. Gruppenmitglieder: Bastian, Claudia, Sina

Kategorie: Infotainment Prototype


Name des Prototyps: Agentur für harmonisches Miteinander
Gruppe: Agentur für harmonisches Miteinander (Matthias, Sebastian)

"Agentur für harmonisches Miteinander" ist ein dystopisches Big-Data-Überwachungs-Spiel, in dem der Spielende auf der Basis von Datenspuren für eine harmonische Gesellschaft arbeitet.

Flipchart-Präsentation: Das Serious Game der Gruppe Agentur für harmonisches Miteinander (Idee und Foto: Sebastian Staack und Matthias Uzunoff/ bearbeitet / Externer Link: CC BY-SA 3.0)

Kategorie: Empowerment Prototype


Name des Prototyps: Selbstständig zu Hause durch IoT
Gruppe: Selbstbestimmte SeniorInnen (Julia, Susanne, Uta, Volker)

Das Projekt "Selbstständig zu Hause durch IoT" beschäftigt sich mit vernetzten Strukturen, die älteren Menschen Unabhängigkeit im Alltag gewährleisten sollen.

Hier geht es zum Interner Link: PDF-Dokument des Projekts

Externer Link: SLO ( Senioren-Lernen-Online) / Uta Krope, Barbara Leisner und Horst Sievert / Externer Link: CC BY-NC-SA 3.0

Kategorie: Creative Game Prototype


Name des Prototyps: Szenario 2020
Gruppe: JJ (Janet, Julian)

"Szenario 2020" entwirft das Bild einer vernetzten Gesellschaft im Jahr 2020: Das smarte Board KIT in spielt darin eine wichtige Rolle in allen Lebensbereichen.

Hier geht es zur Audio-Präsentation von "Szenario 2020".

Szenario 2020

Inhalt

Szenario 2020