Anti-Nazi-Aufkleber

28.7.2014

M 02.05 Rechtsextreme Einstellungen: Chauvinismus und Nationalismus

Definition Chauvinismus
Der Begriff Chauvinismus bezeichnet die Herabwürdigung anderer Gruppen durch Mitglieder einer Gruppe. Ursprünglich wurde die Bezeichnung für einen übersteigerten Nationalismus verwendet. Der Ursprung des Begriffs wird auf Nicolas Chauvin zurück geführt, einen Soldaten, der in der Armee Napoléon Bonapartes gedient haben und durch besondere Einsatzbereitschaft aufgefallen sein soll. Umgangssprachlich wird Chauvinismus heute auch benutzt, wenn Männer Frauen herablassend behandeln (Machismus). Chauvinismus ist neben Ausländerfeindlichkeit, Sozialdarwinismus, Befürwortung einer rechtsautoritären Diktatur, Verharmlosung des Nationalsozialismus und Antisemitismus auch eine Dimension des Weltbildes von Rechtsextremisten.

Aus: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung. Lexikon: http://www.politische-bildung-brandenburg.de/lexikon/chauvinismus (31.10.13).

Definition Nationalismus
Für die Rechtsextremisten ist die Nation deckungsgleich mit der rassisch verstandenen „Volksgemeinschaft“ (Rassenation) und damit ein Wert an sich, der über den Menschenrechten steht. Rechtsextremisten glorifizieren die eigene Nation, erachten sie anderen Nationen überlegen und würdigen diese herab. Nach den für Rechtsextremisten typischen Vorstellungen haben auch „überlegene“ Nationen das naturgegebene Recht, die „schwächeren“ zu beherrschen. Damit widersprechen die Rechtsextremisten den Gedanken der Völkerverständigung und des friedlichen Zusammenlebens der Völker. Ihr Verständnis von der Nation geht weit über ein normales Maß an Nationalbewusstsein oder Patriotismus hinaus.

Aus: Rheinland-Pfalz. Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur (Hrsg.): Gemeinsam stark gegen Rechtsextremismus, 2012; Broschüre online als PDF, S. 11.

Arbeitsaufträge

Einzelarbeit
  1. Lies den Text und erarbeite dabei die wesentlichen Merkmale der Begriffe Chauvinismus und Nationalismus.
Gruppenarbeit in Expertengruppen
  1. Besprecht eure Ergebnisse und ergänzt gegebenenfalls eure Aufzeichnungen.
  2. Legt fest, welche Aspekte eures Themas auf dem Plakat vorhanden sein müssen.
Gruppenarbeit in Stammgruppen
  1. Erstellt ein Plakat mit allen erarbeiteten Einstellungen und gestaltet dieses.


Das Arbeitsmaterial ist PDF-Icon hier als PDF-Dokument abrufbar.


Das Auffliegen der Terrorgruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) hat gezeigt: In Deutschland sind Strukturen entstanden, die unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung in Frage stellen. Aber nicht nur im Untergrund oder am Rand der Gesellschaft gibt es rechtsextreme Einstellungen wie Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Geschichtsrevisionismus und den Glauben an einen starken Führer.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Entscheidung im Unterricht: Rechtsextremismus

Was tun gegen Rechts-
extremismus?

Rechtsextreme Strategien, um im öffentlichen Raum präsent zu sein, sind subtiler geworden. Ein ers...

Coverbild fluter Nazis

Nazis

Rechts-
extremismus ist ein häufig unterschätztes Problem in unserer Gesellschaft. Die Mordseri...

Zum Shop

Grafstat Logo Service
Wenn's Fragen gibt...

Grafstat Service

Für alle Fragen, die bei der Durchführung Ihres Projektes auftauchen, versucht das Team der Universität Münster eine Antwort zu finden - ganz gleich, ob Sie Fragen zur Software, zur Methodik oder zur Organisation Ihres Projektes haben.

Mehr lesen

Grafstat Logo Methoden
Meinungsforschung im Unterricht

Grafstat Methoden

Die Attraktivität des Unterrichtsfaches Politik/Sozialkunde kann in erheblichem Maße dadurch gesteigert werden, dass den Jugendlichen motivierende Aufgaben gestellt und Raum für Eigenaktivitäten geschaffen wird. Die unterrichtsmethodischen Vorschläge haben das Ziel, die methodischen Handlungsmöglichkeiten der Lehrperson deutlich zu erhöhen.

Mehr lesen