Meine Merkliste

Wer hat die Wahl? Gespräche übers Wählen gehen - Piotr Grzebinski

Wer hat die Wahl? Gespräche übers Wählen gehen - Piotr Grzebinski Ein Nichtwähler über sein politisches Engagement

von: Caspar Dohmen

In dieser Podcastfolge von "Wer hat die Wahl" spricht der Journalist Caspar Dohmen mit Piotr Grzebinski. Warum geht dieser nicht wählen, obwohl er politisch ist?

Inhalt

In diesem Podcast treffen Journalisten/-innen und Podcaster/-innen auf Menschen, über die viel gesprochen wird, aber die selbst selten zu Wort kommen. Es geht um die Wählerinnen und Wähler. Was bewegt sie? Was bedeutet es für sie, zu wählen? Wo stehen sie politisch?

Piotr Grzebinski ist Nichtwähler. Was aber nicht bedeutet, dass er unpolitisch ist. Der 51-Jährige geht regelmäßig demonstrieren. Er hat auch eine ziemlich genaue Vorstellung davon, was politisch notwendig wäre um den Klimawandel zu stoppen. Piotr Grzebinski erzählt auch von seinem bisherigen Leben: Nachdem er 1978 von Polen nach Deutschland kam, verbrachte er lange Zeit auf der Straße. Geprägt haben ihn viele Jahre Drogen und Kriminalität. Jetzt lebt er in einem Wohnheim und arbeitet in der Schlesischen 27, einem internationalen Jugend-Kunst- und Kulturhaus in Berlin. Warum er als aktivistischer Mensch trotzdem nicht wählen geht, das erfahren Sie in diesem Interview von Caspar Dohmen.

Mehr Informationen

  • Redaktion: Mareike Bier, Marie-Theres Gröne, Nicolas Rose, Miriam Vogel

  • Interview: Caspar Dohmen

  • Postproduktion: Eins.Studio

  • Produktion: 26.04.2021

  • Spieldauer: 30 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 4.0 - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International" veröffentlicht. Autor/-in: Caspar Dohmen für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 und des/der Autors/-in teilen.