Meine Merkliste

Im Käfig: Serdar Dursun und Anil Sarak

Im Käfig: Serdar Dursun und Anil Sarak

von: DOCDAYS Productions GmbH im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung

Im Fußballkäfig, dem Namensgeber des Projekts, erzählen zehn Fußballprofis von schwierigen Momenten im Leben und wie diese sie geprägt haben. In diesem Video trifft Serdar Dursun seinen Freund Anil Sarak.

Inhalt

Serdar Dursun ist 1991 in Hamburg geboren und stürmt als #19 beim SV Darmstadt 98. Er versteht sich selbst als Straßenfußballer: Für ihn ist der Ascheplatz der Ort des Fußball-Lernens schlechthin. Auch heute zieht es ihn noch zu seinem alten Bolzplatz.
Serdar und sein Freund Anil haben viel gemeinsam: Sie lieben den Fußball, sammelten ihre ersten Erfahrungen im Käfig und schafften den Sprung zum Fußballprofi. Beide sind als Kinder türkischer Eltern in Deutschland geboren sowie aufgewachsen und haben in Deutschland und der Türkei Fußball gespielt. Serdar spielte in der Regionalliga, als das Angebot kam, zum Erstligisten Eskişehirspor in die Türkei zu wechseln. Er kannte das Land von Urlauben mit seiner Familie, doch auf einmal war er mit 19 Jahren dort auf sich allein gestellt.
"Die erste Zeit war wirklich schwierig für mich. Man hatte immer Heimweh nach Deutschland, den Eltern, den Freunden", erinnert sich Serdar. "Diese deutsche Disziplin, diese deutsche Art ist in mir: Ich bin so, ich fühle mich auch so."
Auch seine türkischen Mannschaftskollegen sahen Serdar als Deutschen und ließen es ihn spüren. Dass er das Türkische nicht sehr gut verstehen konnte, machte die Situation nicht leichter. Sein Freund Anil machte ähnliche Erfahrungen: Auch sein Start in der Türkei war holprig, obwohl er Familie vor Ort hatte und türkisch sprach.
"Wir haben für unsere Träume gekämpft und es auch gepackt", sagt Serdar. "Deswegen, wie sagt man so schön, hat sich die schwere Arbeit gelohnt." Doch Serdars Heimweh blieb. Nach fünf Jahren beschloss er in die Heimat, nach Deutschland, zurückzukehren.
Heute erinnert sich Serdar gern an die Zeit in der Türkei zurück und sieht sie als wertvolle Erfahrung, die zu ihm gehört.
"Wir trinken gern Tee in der Kabine bei Darmstadt 98. Ich mache ab und zu Tee. Viele mögen es und trinken es auch", sagt Serdar. "Und wenn ein bestimmter Tag ist, wenn wir mal Erfolgserlebnisse haben, bringe ich Baklava in die Kabine mit."

Mehr Informationen

  • Executive Producer: Antje Boehmert

  • Producer: Arndt Fehl

  • Associate Producer: Izzy Hughes-Morgan

  • Redaktionelle Mitarbeit: Mats Siekmann

  • Editor: Marcel Riedel

  • Musik: Tim Stanzel

  • Bildgestaltung: Knut Schmitz (bvk), Sven Klöpper, Hajo Schomerus, Michael Reichert, Oliver Gurr

  • Texte Webseite: Mareike Müller

  • Gestaltung Webseite: Felix Bangert

  • Herstellungsleitung: Ko Miklik

  • Produktion: 01.11.2019

  • Spieldauer: 6 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: DOCDAYS Productions GmbH im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.