Meine Merkliste

Trauma Holocaust: Drei Fragen an Shaul Ladany

Trauma Holocaust: Drei Fragen an Shaul Ladany Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

von: Johannes Zerbst

Unbeirrt weitermachen: Dieses Lebensmotto hat den 1936 geborenen Holocaustüberlebenden Shaul Ladany durch die Zeit getragen. Neben persönlichen Erfolgen in Israel und weltweit sind die Schatten seiner Kindheit und Jugend nicht vergessen.

Inhalt

Das Trauma Holocaust ist - in unterschiedlichen Ausprägungen - eines der Charakteristika der jüdisch-israelischen Identität und ein zentraler Faktor zum Verständnis der israelischen Gesellschaft. Für viele Holocaustüberlebende ist die traumatische Erfahrung von Angst, Gewalt, Verlust und Erniedrigung ein Lebensthema, das auch Auswirkungen auf die nächsten Generationen hat. Für Shaul Ladany - Holocaustüberlebender, Wissenschaftler und Sportler - war und ist das Trauma Ansporn, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Mit dieser Einstellung hat er nicht nur das KZ Bergen Belsen, sondern auch das Attentat auf die israelische Mannschaft bei den Olympischen Spielen in München 1972 überlebt.

Produzent:

Johannes Zerbst, Videojournalist

Johannes Zerbst ist Diplompolitologe (FU-Berlin), hat nach dem Studium als Videojournalist volontiert und setzt seitdem Videoproduktionen für Nachrichtenagenturen, Onlinemedien und Fernsehsender um, er ist daneben ehrenamtlich im Bereich Wissenschaftskommunikation/Scitainment aktiv. Er arbeitet als freier Autor in Berlin.

Im Gespräch:

Prof. (em.) Shaul Ladany, Ingenieur und Sportler

Als Holocaustüberlebender aus Jugoslawien und Veteran des israelischen Unabhängigkeitskriegs begann er nach der Staatsgründung eine Karriere als Wissenschaftler und Ingenieur an der Ben-Gurion-Universität in Beersheva.
Darüber hinaus ist er Sportler und gewann zahlreiche israelische und amerikanische Meisterschaften in der Leichtathletikdisziplin "Gehen".

Mehr Informationen

  • Konzeption: Anita Haviv

  • Johannes Zerbst

  • Realisation, Kamera und Schnitt: Johannes Zerbst

  • Redaktion und Produktverantwortung: Martin Schiller (bpb)

  • Produktion: 10.2021

  • Spieldauer: 13 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-SA 4.0 - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International" veröffentlicht. Autor/-in: Johannes Zerbst für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-SA 4.0 und des/der Autors/-in teilen.