Meine Merkliste

Mut zum Leben

Mut zum Leben Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz

von Christa Spannbauer, Thomas Gonschior

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 7 € und 700 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Mehr als 70 Jahre nach dem Holocaust gibt es nicht mehr viele Frauen und Männer, die dem nationalsozialistischen Vernichtungslager Auschwitz entgingen und Zeugnis ablegen können. Wie konnten sie überleben, und, mehr noch, angesichts grauenhafter Erfahrungen ihren Lebensmut und ihre Menschlichkeit bewahren? Welche Botschaft an die Nachgeborenen liegt im Leben dieser Menschen, die als Zeitzeugen bis heute die Erinnerung wachhalten, die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit einfordern und sich gegen Menschenfeindlichkeit und Hass engagieren?

Christa Spannbauer und Thomas Gonschior porträtieren vier von ihnen: Esther Bejarano, Yehuda Bacon, Éva Pusztai und Greta Klingsberg. Der Blick auf die ganz besondere Lebens-Leistung dieser Menschen berührt tief. Sie bezeugen unverbrüchlich, dass und warum die Unmenschlichkeit des Holocaust sie und ihre Würde nicht zerstören konnte.

Dem Buch liegt eine DVD mit einem 60-minütigen Dokumentarfilm sowie 80-seitigem Unterrichtsmaterial für den Einsatz an Schulen bei. Externer Link: http://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/gerettete-geschichten/ Externer Link: http://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/erinnerungsorte/ http://www.bpb.de/lernen/themen-im-unterricht/nationalsozialismus /

Produktinformation

Bestellnummer:

10342

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Christa Spannbauer, Thomas Gonschior

Ausgabe:

Bd. 10342

Seiten:

200

Erscheinungsdatum:

22.01.2019

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Video Dauer
Video

"Vor uns liegt noch viel Arbeit"

Interview mit Edward Serotta am 15.04.2011 auf der internationalen Konferenz httpasts://digitalmemoryonthenet in Berlin. Die Erinnerungsplattform Centropa widmet sich mit Interviews, Videos und…

Video Dauer
histoCon

Remembering the Holocaust

On the occasion of the International Holocaust Memorial Day histoCON invited Holocaust survivor Alfred Garwood to talk with educator Esther Selman.

Video Dauer
Interview

Beit Terezin: Ein Generationenprojekt

Der Holocaust ist für viele Menschen in Israel Teil der eigenen Familiengeschichte. In Beit Terezin ist ein Gedenkort entstanden, der generationenübergreifende Bildungsarbeit betreibt.

Video Dauer
Interview

Die Shoa und Erinnerungskulturen in Israel

Erinnerungskultur in Israel zum Holocaust ist vielfältig und bildet unterschiedliche Facetten von jüdisch-israelischem Selbstverständnis ab.

Fit für Israel – Themen. Begegnung. Widersprüche.

Holocaust und Erinnerung

Der Holocaust, die auf völlige Vernichtung gerichtete Tötung von Jüdinnen und Juden im Nationalsozialismus, wirkt bis heute in Israel nach. Dazu gehören sowohl individuellen Biografien von…