Meine Merkliste

Identifiziert Euch!

Identifiziert Euch! Warum wir ein neues Heimatgefühl brauchen

von Ulrich Wickert

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Die deutsche Gesellschaft ringt, so scheint es, um ihr Selbstverständnis. Welche Werte oder Grenzen sollen gelten? Wer kann sich wann und wie zugehörig fühlen? Wer leidet unter mangelnder Teilhabe? Welche Folgen zeichnen sich angesichts wachsender Verunsicherung und gesellschaftlicher Fragmentierung für das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen ab?

Ulrich Wickert, Journalist und Kosmopolit, setzt ein unabdingbares Maß an Identifikation mit ebenso unabdingbaren Werten voraus, damit das Gemeinwesen Bestand haben könne. Diese Werte, so Wickert, seien aber entgegen manch populistischer Agenda nicht für alle Zeiten gesetzt oder statisch, sondern müssten das lebendige, mit Blick auf ihre gesellschaftliche Aktualität stets kritisch zu begleitende Ergebnis von Aushandlung, Debatte und Reflexion sein. Auf diese Weise entstehe Raum für Pluralität wie für Zugehörigkeit und Empathie, und die Verantwortlichkeit aller für die Gesellschaft werde gestärkt. Zugleich werde demokratiegefährdender Unverbindlichkeit ebenso entgegengewirkt wie einer bewussten oder erzwungenen Exklusion.

Produktinformation

Bestellnummer:

10518

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Ulrich Wickert

Ausgabe:

Bd. 10518

Seiten:

208

Erscheinungsdatum:

10.03.2020

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Artikel

Das Jüdische Museum Berlin

Das von dem Architekten Daniel Libeskind entworfene und 2001 eröffnete Jüdische Museum Berlin erzählt die deutsch-jüdische Geschichte und symbolisiert die Wiederkehr jüdischen Lebens im heutigen…

Hintergrund aktuell

Vor 85 Jahren: Nürnberger Gesetze erlassen

Sie waren die Legitimationsgrundlage für die Diskriminierung und Verfolgung der jüdischen Bevölkerung im Nationalsozialismus: Am 15. September 1935 wurden die "Nürnberger Gesetze" erlassen. Als…

Artikel

Stolperstein für Frank Familie in Aachen

Das Stolperstein-Projekt, 1992 von dem deutschen Künstler Gunter Demnig initiiert, erinnert an jüdische Einzelpersonen durch Verlegung eines Gedenksteins an dem letzten von ihnen frei gewählten…

Artikel

Sowjetische Veteranen

Unter den Juden, die in den neunziger Jahren nach Deutschland einwanderten, waren sowjetische Kriegsveteranen, die gegen Nazi-Deutschland gekämpft und bei der Befreiung der Konzentrationslager eine…

Artikel

Der Jüdische Friedhof in Weißensee

Am 9. September 1880 wurde im Nordosten Berlins ein neuer jüdischer Friedhof eingeweiht. Heute liegen 115.00 Menschen dort begraben.

Artikel

Fritz Bauers Robe

Nach 16 Jahren kehrte der überzeugte Sozialdemokrat aus dem Exil zurück und zog sich die Robe wieder in deutschen Gerichtssälen über.