Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Prügel

Prügel Eine ganz gewöhnliche Geschichte häuslicher Gewalt

von Antje Joel

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Es gibt Statistiken dazu, wie oft in Deutschland Männer gegenüber ihren Partnerinnen gewalttätig werden. Zahlen aber bleiben abstrakt und schaffen für sich allein kein gesellschaftliches Bewusstsein für das Leid von Frauen (und ihren Kindern), die zuhause mit verbaler, physischer und psychischer Gewalt bis hin zum Mord konfrontiert sind. Antje Joel erlebte in zwei Beziehungen seit ihrem 17. Lebensjahr brutale Gewalt, ohne die Kraft, sich dem entziehen zu können: Geprägt von unhinterfragter männlicher Autorität und weiblicher Unterwürfigkeit, weisen die Eltern ihr und sie sich selbst lange Zeit die Schuld und die Verantwortung für die Schläge, die Demütigungen, die Entmündigung und die ebenso irrationalen wie zermürbenden Stimmungswechsel ihrer Partner zu.

Die schwer erträglichen, eindringlich geschilderten Erfahrungen der Autorin werfen die drängende Frage auf, wie der weit verbreiteten Gewalt gegen Frauen begegnet werden kann. Antje Joel verbindet die eigene Leidensgeschichte mit Beobachtungen und Fakten zur Gewalt gegen Frauen. Sie prangert an, dass in Gesellschaft, Politik und Justiz zu oft auch bei schweren Gewaltattacken die Frage nach dem vermeintlichen Anteil der Frau im Raum stehe. Noch immer werde zudem sublim oder auch offen an mehr weibliche Empathie für die Nöte des Partners, an mehr Durchhaltewillen in der Krise oder, mit Blick auf die Kinder, an den Familiensinn der gequälten Frauen appelliert, wo klar und deutlich Täter und Gewalt zu benennen und zu sanktionieren seien.

Produktinformation

Bestellnummer:

10583

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Antje Joel

Ausgabe:

Bd. 10583

Seiten:

336

Erscheinungsdatum:

10.09.2020

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Hintergrund aktuell

Gewalt gegen Frauen

Der 25. November ist seit 15 Jahren der "Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen". Ob in Indien, im Sudan oder in Deutschland: Körperliche und seelische Verletzungen von Frauen…

Filmhefte / Filmkanon
1,00 €

Mossane

1,00 €
  • Pdf

Mossane ist das schönste Mädchen im senegalesischen Dörfchen M´Bissel. Als sie gegen ihren Willen verheiratet wird, kommt es zur Katastrophe.

  • Pdf
Audio Dauer
Audio

gestern ist jetzt [26] - Displaced Persons

Florian Urbańskis Großeltern, aus Polen verschleppte Zwangsarbeiter, sind als sogenannte „heimatlose Ausländer“ in Deutschland nie richtig angekommen. Ihre Geschichte hat auch Florians Leben…

Audio Dauer
Audio

gestern ist jetzt [25] - Zwangsarbeit

Stefan Weger erzählt von seiner Ururgroßmutter Luise. Diese hat einen 16 Jahre alten Zwangsarbeiter denunziert, der daraufhin hingerichtet wurde. Christine Glauning vom Berliner…

Schriftenreihe
4,50 €

Weibliche Unsichtbarkeit

4,50 €

Überlieferung und Rollenzuschreibungen arbeiteten von jeher Hand in Hand und wiesen Frauen damit zumeist einen marginalisierten Rang zu. Marylène Patou-Mathys bricht diese zähen Stereotype auf.