Meine Merkliste

Die Unterschätzten

Die Unterschätzten Wie der Osten die deutsche Politik bestimmt

von Cerstin Gammelin

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Der Osten: Auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung mäandert die öffentliche Meinung zwischen Anerkennung, Vorwurf und Ignoranz, wenn es um Befindlichkeiten und Mentalitäten der Menschen dort geht. Einerseits wird die friedliche Transformation gewürdigt, andererseits sehen sich Menschen im Osten mit Zuschreibungen konfrontiert. Dazwischen fehle, so Cerstin Gammelin, der differenzierte Blick darauf, wie und wo Politik und Gesellschaft im vereinten Deutschland längst von ostdeutschen Prägungen profitieren.

Selbst im Osten sozialisiert, arbeitet Gammelin heraus, wo diese Prägekräfte im vereinten Deutschland wirksam wurden: etwa im Bildungswesen und bei der medizinischen Versorgung, beim Politikstil oder in Fragen der Emanzipation. Zwar sei inzwischen eine zunehmend selbstbewusstere Generation im Osten Aufgewachsener bestrebt, ihren Platz auch an Schaltstellen der bundesdeutschen Gesellschaft einzunehmen. Doch noch immer, so Gammelins Befund aus vielen Gesprächen und Analysen, sei der Osten - nicht nur medial - unzulänglich repräsentiert, wirkten seit der Einheit Strukturen und Fehlentwicklungen nach und seien falsche Einschätzungen zu beklagen. Solche Defizite seien im Sinne einer mental, politisch und sozial durchlässigen Gesellschaft abzubauen.

Produktinformation

Bestellnummer:

10776

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Cerstin Gammelin

Ausgabe:

Bd. 10776

Seiten:

304

Erscheinungsdatum:

20.05.2022

Erscheinungsort:

Bonn

ISBN:

978-3-7425-0776-1

Weitere Inhalte

Deutschland Archiv

Das religiöse Feld in Ostdeutschland

Eine Reflexion von Thomas Großbölting: Welche Rolle spielt Kirche heute noch (oder wieder) im Osten Deutschlands, wo sie der SED-Staat lange Zeit isolierte? Viele Prognosen schlugen fehl.

Artikel

Ostdeutsche Identität(en)?

Gibt es eine ostdeutsche Identität? Ist das Beharren auf dieser Identität ein Hindernis für die Vollendung der Vereinigung? Raj Kollmorgen mit einer kritischen Untersuchung.

Artikel

Eigentum

Statistisch betrachtet ist Eigentum ein Indikator für eine ungleiche Ost-West-Verteilung. Mentalitätsgeschichtlich haben gleiche Ideale und Praktiken wie Sparen oder die Pflege des Wohnraums zu…